Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Start

CBD-Öle: Die meisten dürften nicht im Regal stehen

Sie werden als „Wundermittel“ gegen Angst oder Schmerzen angepriesen. Doch sogenannten CBD-Ölen fehlt die Zulassung, sie dürften größtenteils gar nicht im Handel sein.

Themenschwerpunkt

Neuer Themenschwerpunkt: Abbildungen von Lebensmitteln und Zutaten

Fruchtabbildungen auf Lebensmitteln, die die abgebildeten Zutaten nicht oder nur in Minimengen enthalten, sind ein häufiges Ärgernis, das uns bei Lebensmittelklarheit beschäftigt.

Abbildungen von Lebensmitteln und Zutaten

Wir erklären, welche rechtlichen Grenzen es für Bilder auf Verpackungen gibt und beantworten Ihre Fragen dazu. Melden Sie uns Lebensmittel, deren Abbildungen aus Ihrer Sicht unpassend oder täuschend sind.

Produktmeldung: Chili con Carne

Die Abbildung auf der Fronseite lässt mehr Hackfleisch erwarten. Laut Zutatenliste sind aber nur 10 Prozent Schweinefleisch enthalten. Um Missverständnisse zu vermeiden, sollte der Anbieter den Fleischgehalt auf der Schauseite nennen, die Aufmachung ändern oder die Rezeptur an die Aufmachung anpassen.

Mehr Schein als Sein: Wenn Früchte oder Kräuter auf dem Etikett nur als Alibi dienen

Ob Fruchtgetränk, Superfood-Smoothie oder Kräutertee: Hersteller werben gerne mit hochwertigen Zutaten für ihre Produkte. Doch oft steckt nur eine winzige Menge der Früchte, Kräuter oder Samen im Erzeugnis.

Aktuelle Forenfrage: Füllmenge bei Heidelbeeren im Glas

Bei einem Glas Waldheidelbeeren beträgt die Füllmenge 540 Gramm, das Abtropfgewicht nur 205 Gramm. Ist das nicht täuschend?

Äpfel falsch ausgezeichnet: Aldi knickt vor Gericht ein

Mehrere Märkte in Süddeutschland bewarben Bio-Äpfel mit der Herkunft „aus Deutschland“, doch das Obst stammte aus Italien.

EuGH-Urteil: „Balsamico“ ist kein geschützter Begriff

Die Bezeichnungen „Deutscher Balsamico“ oder „Balsamessig“ sind zulässig, hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

After-Party-Mittel: Kaum mehr als teure Vitamintabletten

Drinks, Pulver und Tabletten für den Tag nach der Party werden geschickt vermarktet. Oft steckt kaum mehr drin als in herkömmlichen Vitamintabletten.