Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Start

Nach Abmahnung: Anbieter nennt Menge an Omega-3-Fettsäuren

„Reich an Omega-3-Fettsäuren“ aufs Etikett zu schreiben, aber deren Menge nicht zu nennen, ist unzulässig. Nach einer Abmahnung ergänzt der Eier-Anbieter nun die Angaben auf der Verpackung.

Themenschwerpunkt

 

Tee und teeähnliche Erzeugnisse: Was steckt dahinter?

Beim Kauf von Tee können Verbraucher einige Überraschungen erleben. Wir erklären, wie die Angaben auf Verpackungen von Tee und Teegetränken zu verstehen sind.

Eistee und andere Tee-Getränke: In welchen erwarten Sie Koffein?

Uns interessiert, ob Verbraucherinnen und Verbraucher auf den ersten Blick erkennen, ob Tee-Getränke koffeinhaltig sind.

Erlaubt! Eistee ohne Koffeinhinweis

Ausnahme Eistee: Hinweis auf Koffein darf fehlen.

Themenübersicht: Tee und Teeerzeugnisse

Der Inhalt von Teebeuteln oder teehaltigen Getränken entspricht nicht immer den Erwartungen der Verbraucher. Wir erklären, wie Angaben von Verpackungen zu verstehen sind.

Aktuelle Forenfrage: Welche Vorgaben gibt es für Senf?

Mir ist aufgefallen, dass sich die Inhaltsstoffe stark unterscheiden. Gibt es keine Regelungen, was ein Senf ist und ab wann man diesen so nennen darf?

LaVita Vitalstoffkonzentrat: Hersteller fällt erneut unangenehm auf

Erneut hat die LaVita GmbH mit Gesundheitsversprechen geworben – trotz unterzeichneter Unterlassungserklärung. Nun musste das Unternehmen Vertragsstrafe zahlen.

Nach Abmahnung: Hersteller benennt Fitnessbären um

Gezuckerte Gummibären als „Fitnessbären“ zu benennen, ist dreist. Nach einer Abmahnung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes hat der Hersteller zugesagt, das Etikett zu ändern.

Erfolgreich abgemahnt: Aroma statt echter Vanille in Müllermilch

Auf der Müllermilch Vanilla prangte eine Vanilleblüte, doch es steckte nur Aroma drin. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat das Unternehmen erfolgreich abgemahnt.