Skip to content Skip to navigation

Start

Unzulässige Werbeaussagen auf Pflanzendrinks

Eine Untersuchung des Lebensmittel- und Veterinärinstituts Braunschweig hat auf zahlreichen Etiketten unzulässige nährwert- oder gesundheitsbezogene Angaben gefunden.

Vitamintropfen für Gürteltiere: Marketing-Trick scheitert vor Gericht

Der Anbieter vermeintlicher Scherzartikel bewirbt seine Produkte mit teils unzulässigen Gesundheitsversprechen. Doch das Argument, die Mittel seien keine Lebensmittel, ließ das Gericht nicht gelten.

Aktuelle Forenfrage: Muss Chili einzeln gekennzeichnet werden?

Muss Chili extra angegeben werden oder kann es auch enthalten sein, wenn auf dem Etikett nur "Gewürze" stehen?

Unseriöse Werbung zu angeblicher Covid-19-Heilung abgemahnt

In der Zeitschrift „Naturarzt“ wurde die Geschichte einer angeblichen Heilung durch ein Nahrungsergänzungsmittel erzählt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband ging dagegen vor.

Zutatenliste kaum lesbar: Anbieter lenkt ein und bessert nach

Nachdem der Verbraucherzentrale Bundesverband bereits Klage eingereicht hatte, hat der Anbieter einer Teeverpackung nun die Unterlassungserklärung unterzeichnet.