Skip to content Skip to navigation

Breyers delights Peanut Butter Eiscreme

 

Im Erdnussbutter Eis stecken nur 0,5 Prozent Erdnüsse und 2,5 Prozent Erdnuss-Paste.

Verbraucherbeschwerde 

Die Eissorte nennt sich Peanutbutter, es sind auch Erdnüsse abgebildet und in der Zutatenliste liest man dann: 0,5 % Erdnüsse.

Verbraucherin aus Wolfhagen 13.01.2020

Einschätzung der Verbraucherzentrale
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname und Zeichnungen auf der Verpackung weisen auf Erdnüsse in der Eiscreme hin. Der tatsächliche Gehalt liegt jedoch nur bei drei Prozent. Der Anbieter sollte den Gehalt an Erdnuss oder Erdnussbutter im Eis auf der Schauseite nennen.

Darum geht’s:

Die Eiscreme heißt Peanutbutter und auf der Schauseite des Pappbechers sind stilisierte Erdnüsse zu sehen. Die Bezeichnung lautet Erdnussbutter-Eis (mit 5 % Erdnussbutter) auf pflanzlicher Basis mit Zucker und Süßungsmitteln. Die Zutatenliste führt an Erdnussbestandteilen Erdnussöl, Erdnuss-Paste (2,5 %) und Erdnüsse (0,5 %) auf.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung oder die Menge. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

Laut den Leitsätzen für Speiseeis enthält Nusseis Nussfrüchte im botanischen Sinne, wie Hasel- und Macadamianüsse, aber auch Kerne von Schalen- und Steinfrüchten, wie Kokosnuss, Pekannuss oder Mandeln, ausgenommen Pistazien. Der Nuss-/Kernanteil beträgt mindestens 5 Prozent. Der Nuss-/Kerngeschmack ist deutlich wahrnehmbar.

Erdnüsse zählen botanisch nicht zu den Nüssen. Sie sind Hülsenfrüchte.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Der Produktname und die Zeichnungen von Erdnüssen können bei Verbrauchern die Erwartung an einen höheren Erdnussgehalt wecken, als er in der Zutatenliste mit drei Prozent zu erkennen ist. Andere Angebote von Erdnussbuttereis enthalten nach einer Marktstichprobe der Verbraucherzentrale mit bis zu 18 Prozent deutlich mehr Erdnussbutter und damit auch einen höheren Anteil an Erdnussbestandteilen.

Fazit:

Der Anbieter sollte die Menge an Erdnussbutter deutlich erhöhen oder sie bereits auf der Schauseite in direktem Zusammenhang mit dem Produktnamen offenlegen und dabei auch den Erdnussanteil angeben.

Stellungnahme der Unilever Deutschland Holding GmbH, Hamburg

Kurzfassung:

Die Menge an Erdnussbutter ist mit 5 % so gewählt, dass zusammen mit den anderen Zutaten ein ausbalancierter Geschmack entsteht. Zusätzlich setzen wir eine kleine Menge Erdnüsse in Stückchen ein, um die Struktur des Eises noch etwas knackiger zu machen. Da wir Breyers Eis in einer Vielzahl von Geschmackssorten anbieten, ist es wichtig, dass der Kunde schnell anhand von Abbildungen seine Lieblingssorte identifizieren kann.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
13. Mai 2020