Fragen & Antworten

Zusammensetzung von Stevia

Frage

In einer Frage auf Lebensmittelklarheit wird darauf eingegangen, warum Tafelsüße mit Stevia fast 0 Kalorien hat, obwohl sie zu nahezu 100% aus Kohlenhydraten besteht. Die Erklärung habe ich verstanden, aber

  1. ist Stevia ein Kohlenhydrat und
  2. was unterscheidet nun Kohlenhydrate, also Zucker, von den Austauschstoffen wie Erythrit, beziehungsweise welche Auswirkungen haben sie im Körper?

Antwort

Steviolglycoside – häufig als „Stevia“ bezeichnet, gehören nicht zu den Kohlenhydraten, sondern zu den Süßstoffen.

Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe werden lebensmittelrechtlich unter der Bezeichnung „Süßungsmittel“ zusammengefasst. Sie unterscheiden sich aber deutlich in ihrem Aufbau und den Eigenschaften:

Süßstoffe sind unter anderem in Tablettenform und Flüssigsüße erhältlich. Gängige Süßstoffe sind unter anderem Saccharin, Cyclamat, Aspartam und Steviolglycoside. Sie gehören nicht zu den Kohlenhydraten, denn sie haben eine völlig andere chemische Struktur. Süßstoffe sind kalorienfrei.

Zuckeraustauschstoffe wie Erythrit, Sorbit und Xylit leiten sich chemisch von den Kohlenhydraten ab. Sie werden auch als „Zuckeralkohole“ oder „mehrwertige Alkohole“ bezeichnet. In der Nährwertkennzeichnung werden sie den Kohlenhydraten zugeordnet. Im Kaloriengehalt liegen sie mit 2,4 Kilokalorien pro 100 Gramm aber deutlich niedriger als Zucker. Erythrit ist sogar kalorienfrei.

Eine Streusüße auf Basis von Erythrit – mit oder ohne Steviolglycoside – hat somit einen Kohlenhydrat-Anteil von 100 Prozent, aber keine Kalorien.

Mehr Informationen über Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe erhalten Sie in unserem Artikel „Süße Zusatzstoffe“ (Link siehe unten).

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 3 (28 Stimmen)

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.