Skip to content Skip to navigation

Spanische Rohwurst aus Delmenhorst

Rohwurst
© genmike - 123rf.com

Frage

Kürzlich wurde eine „Original spanische Rohwurst“ zurückgerufen. Aber der Hersteller ist XY Fleischwarenfabrik Delmenhorst? Wie kann das sein?

Antwort

Widersprüchliche Angaben zur Herkunft von Lebensmitteln sind ein häufiges Ärgernis für Verbraucherinnen und Verbraucher. Eine „Original spanische Rohwurst“ muss nach unserer Rechtsauffassung in Spanien hergestellt werden, denn die Angabe darf nicht täuschen. Nicht immer sind Hinweise auf Länder und Regionen so eindeutig. Wurde eine Wurst mit  einem Bezug zu Spanien woanders hergestellt, muss der Anbieter die tatsächliche Herkunft auf der Verpackung angeben. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn der Hersteller in Deutschland nach spanischem Rezept produziert. Auch wenn das Fleisch, also die primäre Zutat nicht aus Spanien stammt, muss dies auf dem Etikett stehen.

Widersprüche können auch dann entstehen, wenn die Wurst beispielsweise in Spanien hergestellt, aber in Deutschland abgepackt wurde. Das scheint auf die von Ihnen beschriebene Wurst zuzutreffen.

Der Firmenname auf der Verpackung gibt den verantwortlichen Lebensmittelunternehmer an. Er muss nicht mit dem Hersteller identisch sein.

Steht auf der Verpackung allerdings: Hergestellt von XY, Delmenhorst bedeutet dies, dass die Wurst tatsächlich dort hergestellt wurde.

Aus Sicht von Lebensmittelklarheit sollten Kunden bei Hinweisen auf Länder und Regionen grundsätzlich erkennen können, worauf sich diese beziehen.      

Wenn Sie ein konkretes Produkt melden möchten, verwenden Sie bitte das Produktmeldeformular unter „Produkte melden“.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.7 (7 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
21. Mai 2021