Fragen & Antworten

Allergenhinweis „enthält Spuren von…“

Frage

Auf vielen Lebensmitteln befindet sich der Hinweis "Kann Spuren von (Milch, Eiern, Nüssen) enthalten". In diesem Fall ist mir bewusst, dass die Milch, Eier und Nüsse keine Bestandteile der Rezeptur sind, sondern unbeabsichtigte Verunreinigungen beim Herstellungsprozess. Sie müssen nicht zwangsläufig im Endprodukt vorhanden sein. Die Angabe dient als Allergikerhinweis.

Wie verhält sich das nun aber mit dem Hinweis "Enthält Spuren von (Milch, Eiern, Nüssen)"? Ist das nur eine andere Formulierung von "Kann Spuren von... enthalten" oder sind in diesem Fall im Produkt tatsächlich immer nachweisbare Spuren vorhanden?

Antwort

Im Gegensatz zur vorgeschriebenen Allergenkennzeichnung bezieht sich der Hinweis „kann Spuren von … enthalten“ ausschließlich auf Bestandteile, die nicht gemäß Rezeptur, sondern unbeabsichtigt durch Verunreinigung ins Lebensmittel gelangen.

Der Hinweis ist nicht rechtlich geregelt, daher gibt es auch keine Vorgabe für den Wortlaut. „Enthält Spuren von…“ ist daher gleichbedeutend mit der Angabe „kann Spuren von …enthalten“. Da es sich um unbeabsichtigte Spuren handelt, sollten sie nicht regulär – also immer – im Produkt vorhanden sein. Es besteht lediglich das Risiko einer Verunreinigung.

Da die Angabe freiwillig ist, können vergleichbare Produkte, die keinen Hinweis tragen, trotzdem Verunreinigungen mit Allergenen aufweisen. Umgekehrt wird als Vorsichtsmaßnahme manchmal eine lange Liste möglicher Allergenspuren aufgeführt, die deshalb nicht zwangsläufig enthalten sein müssen.

Diese Situation ist für Allergiker unbefriedigend. Wir fordern, dass auch für unbeabsichtigte Verunreinigungen mit Allergenen Rechtsgrundlagen geschaffen werden. Die Kennzeichnung sollte möglichst an Schwellenwerte gebunden werden, die sicherstellen, dass Allergiker ausreichend geschützt sind. Nach unserer Kenntnis ist eine Regelung aber derzeit nicht in Aussicht.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 4.4 (15 Stimmen)
Manuel
18.11.2021 - 10:45

"Soll nicht drin sein, aber vielleicht ja doch..." als Person mit ausgeprägter Nuss- und Erdnussallergie helfen mir solche "Haftungsausschlusserklärungen" nicht wirklich, da ich bei gekauften Produkten weder die Rezepte noch die Produktionsbedingungen beurteilen kann.
Egal ob Schokolade, Kekse, Kuchen und teilweise sogar Brot, als ob es nicht schon anstrengend genug ist, sich bei jedem Produkt vor dem Kauf erstmal die Zutatenlisten durchzulesen, steht am Ende fast überall der Satz "Kann Spuren von ... enthalten". Nach diesem kann man dann selbst entscheiden, was man riskieren möchte. So nehme ich dann nur die wenigen Sachen, bei denen ich klare Angaben finde oder solche, bei denen ich's mal vorsichtig probiert habe und keine Probleme hatte :(

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.