Fragen & Antworten

5-Kalorien-Nudeln aus Algen

Frage 

Ich habe „5-Kalorien-Nudeln“ gekauft, die aus Alginat hergestellt werden und laut Nährwerttabelle nur 5 Kilokalorien pro 100 Gramm haben. Die Zutaten sind: Wasser, Natriumalginat, verschiedene Mineralstoffe, Salz und Aroma. Ist es möglich, dass so ein Produkt tatsächlich nur 5 Kilokalorien pro 100 aufweist? 

Meines Wissens sind Alginate Ballaststoffe. Gemäß Lebensmittelinformationsverordnung weisen Ballaststoffe einen Brennwert von 2 Kilokalorien pro Gramm auf. Wenn das Lebensmittel nun 5 Kilokalorien hat, dann würde es aus bloß rund 2,5 Gramm Alginat pro 100 Gramm Nudeln bestehen. Der Rest wäre vor allem Wasser. Meine Frage: Reichen rund 2,5 Prozent Alginat aus, um daraus Nudeln herzustellen, oder wurde mit dem Brennwert geschummelt?

Antwort 

Die Angaben in der Nährwerttabelle müssen stimmen. Anbieter dürfen dabei nicht „schummeln“. Alginate sind Geliermittel mit starker gelierender Wirkung. Sie können ein Vielfaches an Wasser aufnehmen. Es ist daher anzunehmen, dass das von Ihnen beschriebene Produkt tatsächlich hauptsächlich aus Wasser besteht und nur fünf Kilokalorien pro 100 Gramm enthält. 

Alginsäure sowie die entsprechenden Alginate (Natriumalginat und Kaliumalginat) werden in mehreren, teilweise chemischen Verarbeitungsschritten aus Braunalgen hergestellt. In Verbindung mit Kalzium und Wasser bilden sie stabile Gele und können dazu bis zum 300-Fachen der eigenen Menge an Wasser aufnehmen. 

Da weder Alginsäure noch Alginate als klassisches Lebensmittel verzehrt, sondern in der Regel aus technologischen Gründen als Geliermittel zugesetzt werden, zählen sie zu den Zusatzstoffen. Alginsäure hat beispielsweise die E-Nummer 400, Natrium-Alginat die E-Nummer 401. Im Zutatenverzeichnis müssen sie mit ihrem Klassennamen und der Bezeichnung oder der E-Nummer stehen, beispielsweise „Geliermittel Natriumalginat“ oder „Geliermittel E 401“. 

Alginate können im Darm nicht aufgespalten werden. In der Nährwerttabelle zählen sie daher zu den Ballaststoffen. Diese sind keine verpflichtende Angabe, können aber freiwillig angegeben werden. Wie von Ihnen beschrieben, werden sie mit zwei Kilokalorien pro Gramm berechnet. In den „5-Kalorien-Nudeln“ dürften nach Einschätzung von Lebensmittelklarheit daher nicht mehr als 2,5 Gramm Alginat pro 100 Gramm enthalten sein. 

Nach Ansicht von Lebensmittelklarheit sollten Anbieter bei Lebensmitteln, bei denen die Nährwerte vorwiegend aus Ballaststoffen stammen, die Ballaststoffwerte in der Nährwerttabelle angeben.  
 

Hinweis: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden in der Regel nicht aktualisiert.

 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 4.2 (9 Stimmen)

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.