Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Preisangabe bei Fleisch pro 100 Gramm

Muss sich der Grundpreis bei Fleisch und Wurst auf 100 Gramm oder 1 Kilogramm beziehen?

Frage

Bei Aufschnitt und anderem Fleisch und Wurst finde ich immer häufig Angaben pro 100 Gramm. Ich habe vor langer Zeit mal gelernt, dass ein Kilopreis angeben werden muss. Was ist richtig?

Antwort

Die Grundpreisangabe bei Fleisch und Wurst kann sich sowohl auf 1 Kilogramm als auch auf 100 Gramm beziehen. Je nachdem, ob es sich um lose oder verpackte Ware handelt, ist das Nenngewicht oder die allgemeine Verkehrsauffassung ausschlaggebend.

Die Grundpreisangabe ist in der Preisangabenverordnung geregelt. Die meisten festen, verpackten Lebensmittel werden nach Nenngewicht verkauft. Das ist die auf der Verpackung angegebene Füllmenge. Für diese Produkte ist 1 Kilogramm die vorgeschriebene Mengeneinheit für den Grundpreis. Für Lebensmittel, die üblicherweise mit einem Nenngewicht von bis zu 250 Gramm verkauft werden, ist eine Grundpreisangabe pro 100 Gramm erlaubt. Gerade Wurstpackungen haben häufig einen geringeren Inhalt als 250 Gramm und Händler machen von der Möglichkeit Gebrauch, den Grundpreis pro 100 Gramm anzugeben.

Für lose Ware, also beispielsweise Wurst und Fleisch an der Wursttheke im Laden oder beim Metzger, ist die sogenannte allgemeine Verkehrsauffassung entscheidend. Welche Gewichtseinheit für den Grundpreis verwendet wird, hängt also davon ab, was für das jeweilige Produkt üblich ist. Hier haben Händler einen gewissen Spielraum, da es nur in wenigen Bundesländern Verwaltungsvorschriften gibt. Über die Produktpalette der Fleisch- und Wurstwaren hinweg, wird daher sehr uneinheitlich gekennzeichnet. So könnte Hackfleisch zum Beispiel mit einem Grundpreis pro 100 Gramm ausgezeichnet sein, Gulasch dagegen pro 1 Kilogramm.

Eine Ausnahme gibt es für lose verkaufte Lebensmittel, die üblicherweise als Paar oder je Stück angeboten werden. Für diese kann die Grundpreisangabe nach Gewicht entfallen. Das kommt allerdings nur für sehr wenige Fleisch- und Wurstwaren in Frage.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
12. Juli 2019