Skip to content Skip to navigation

Umfrage zeigt: Über Lebkuchenarten wissen die meisten gut Bescheid

Lebkuchen
© Viktoriia Panchenko - 123rf.com

Lebkuchen mit einem hohen Anteil an Nüssen oder Mandeln gelten als hochwertig und sind bei vielen Naschkatzen besonders beliebt.

Wir wollten in unserer Umfrage wissen, welche Lebkuchen einen hohen Nuss- oder Mandelanteil – mindestens 20 Prozent – enthalten.

Hier die Ergebnisse:

Elisenlebkuchen

245 Stimmen (71 %)

Mandel-Lebkuchen

206 Stimmen (59,7 %)

Marzipan-Lebkuchen

115 Stimmen (33,3 %)

Printen

56 Stimmen (16,2 %)

Oblatenlebkuchen

50 Stimmen (14,5 %)

Braune Lebkuchen

29 Stimmen (8,4 %)

Die Umfrage zeigt, dass ein Großteil der Befragten (71 %) weiß, dass Elisenlebkuchen einen besonders hohen Nuss- oder Mandelanteil haben. Immerhin 59,7 Prozent der Teilnehmenden nahmen dies richtigerweise (auch) für Mandellebkuchen an. Dass Marzipan-Lebkuchen einen ebenso hohen Mandel-Nussanteil von mindestens 25 Prozent haben, weiß oder vermutet allerdings nur knapp ein Drittel der Beteiligten (33,3 %).

Der überwiegenden Mehrheit der Befragten ist klar, dass sich weder Printen noch Oblaten- oder braune Lebkuchen durch einen hohen Nuss- oder Mandelanteil auszeichnen. Dabei vermuten dies mehr Verbraucherinnen und Verbraucher von Printen (16,2 %) als von Braunen Lebkuchen (8,4 %). Beide Lebkuchenarten können laut den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs für Feine Backwaren sogar komplett ohne Nüsse, Mandeln oder weiteren Ölsamen hergestellt werden.

An der nichtrepräsentativen Umfrage auf Lebensmittelklarheit.de nahmen 345 Personen teil, die insgesamt 701 Antworten auswählten. Die Abstimmung lief vom 15.12.2020 bis zum 20.01.2021.

Letzte Änderung 
Mittwoch, Januar 20, 2021