Skip to content Skip to navigation

Lien Ying Ingwer-Knoblauch milde Würzpaste

 

Die Aufmachung der Würzpaste stellt Ingwer als Hauptzutat dar, obwohl sechsmal so viel Knoblauch enthalten ist.

Verbraucherbeschwerde 

Das Artikeletikett verspricht eine Ingwer-Knoblauch milde Würzpaste. Bei der Inhaltsangabe ist Knoblauch mit 50 %, Chili mit 10 % und Ingwer mit 8 % angegeben. Sollte deshalb der Artikel nicht besser Knoblauch-Chili Würzpaste mit Ingwer heißen. Der Artikelname suggeriert einen wesentlich höheren Anteil Ingwer als Knoblauch und keinen Chili.
Verbraucher aus Dresden vom 23.07.2020

Einschätzung der Verbraucherzentrale
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname und die Abbildung von Ingwer im Vorder- und von Knoblauch im Hintergrund lässt mehr Ingwer als Knoblauch und insgesamt eine andere Zusammensetzung erwarten. Tatsächlich enthält die Paste sechsmal mehr Knoblauch und mehr Chili als Ingwer. Der Anbieter sollte die Aufmachung und den Produktnamen ändern, damit kein falscher Eindruck über die Zusammensetzung entsteht.

Darum geht’s:

Der Produktname und die Bezeichnung des Produktes lauten „Ingwer-Knoblauch milde Würzpaste“. Abgebildet sind eine angeschnittene Ingwerknolle im Vordergrund und vier Knoblauchzehen im Hintergrund. Die Zutatenliste nennt 50 Prozent Knoblauch an erster Stelle. Neben 10 Prozent Chili stecken 8 Prozent Ingwer, Öle, Würzzutaten und Zusatzstoffe im Produkt.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Das Herausstellen von Ingwer auf der Schauseite können Verbraucher so verstehen, dass die Paste mehr Ingwer enthält und nicht zur Hälfte aus Knoblauch besteht. Ebenso weist die Aufmachung mit der Bezeichnung als „milde Würzpaste“ in keiner Weise daraufhin, dass das Produkt 10 Prozent Chili enthält. Die Aufmachung des Produktes passt unseres Erachtens nicht zur Zusammensetzung.

Fazit:

Der Anbieter sollte die Aufmachung und den Produktnamen ändern, damit kein falscher Eindruck über die Zusammensetzung entsteht.

Stellungnahme der RILA Feinkost-Importe GmbH & Co. KG, Stemwede-Levern

Kurzfassung:

Auch der Einfluss der Zutaten auf den Geschmack des Produktes ist für die Bezeichnung wichtig. Hier bringt der Ingwer die entscheidende Note in die Knoblauch-Basis. Es kann jedoch irritierend sein, dass mehr Chili als Ingwer enthalten ist, aber Chili im Namen des Produktes keine Erwähnung findet. Wir werden daher die Rezeptur der Paste modifizieren und den Chili-Anteil reduzieren.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter kündigt an, die Rezeptur der Paste zu ändern.

Stand 
24. Februar 2021