Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Aussagen zu Bio auf bio-mineralwasser.de

 

Aussage zu Bioprodukten als natürliche Heilmittel von der Homepage entfernt.

Verbraucherbeschwerde 

Auf der Seite bio-Mineralwasser.de wird damit geworben, dass Bio-Produkte natürliche Heilmittel sind. Ich dachte Werbung mit Heilversprechen sei ohne Beleg nicht erlaubt?
Verbraucher aus Mühlheim vom 28.11.2019

Einschätzung der Verbraucherzentrale zur ursprünglichen Verbrauchermeldung:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. wirbt auf ihrer Internetseite bio-mineralwasser.de unter anderem mit den „10 Geboten für Bio-Produkte“. Darunter ist auch die verallgemeinernde Aussage „Bio-Produkte sind natürliche Heilmittel“ aufgeführt – ohne auf ein konkretes Lebensmittel Bezug zu nehmen. Für die Heilung einer menschlichen Krankheit auf Lebensmitteln zu werben, ist gesetzlich verboten.

Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser sollte die Aussage von der Internetseite entfernen, da sie an anderer Stelle konkrete Produkte nennt.

Darum geht’s:

Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. wirbt auf ihrer Internetseite www.bio-mineralwasser.de unter anderem mit den „10 Geboten für Bio-Produkte“. Unter Punkt 10 ist aufgeführt: „Bio-Lebensmittel sollen immer auch natürliche Heilmittel sein. Über die Abwesenheit von schädigendem Potenzial hinaus sollen sie positive Wirkungen auf den Menschen entfalten. Gerade Mineralwässer können vielfältige solcher Wirkungen bieten.“
Unter „Zertifizierte Bio-Mineralwasser-Produkte“ führt der Verband auf seiner Webseite mehrere Hersteller auf und verweist auf deren Produkte.

Das ist geregelt:

Nach der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) dürfen Informationen einem Lebensmittel keine Eigenschaften der Vorbeugung, Behandlung oder Heilung einer menschlichen Krankheit zuschreiben oder den Eindruck dieser Eigenschaften entstehen lassen.

Die EU-Mineralwasser-Richtlinie erlaubt es den Mitgliedstaaten, Aussagen wie „regt die Verdauung an“ und ähnliches unter bestimmten Voraussetzungen zuzulassen. Die Richtlinie wurde in der Deutschen Mineral- und Tafelwasserverordnung umgesetzt, von der oben genannten Erlaubnis hat der deutsche Gesetzgeber allerdings keinen Gebrauch gemacht.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Bio-Lebensmittel als natürliche Heilmittel zu bezeichnen, ist unserer Ansicht nach nicht zulässig, wenn auf der Website konkrete Produkte beworben werden. Die Aussage direkt darunter, dass Mineralwässer vielfältige positive Wirkungen auf den Menschen entfalten können, ist unserer Ansicht nach gesundheitsbezogen, wird aber nicht näher erläutert. Ein spezifischer Claim, der die allgemeine Aussage belegt, fehlt.

Fazit:

Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser sollte Aussagen zu Heilmitteln und positiven Wirkungen auf den Menschen auf ihrer Homepage entfernen.

Stellungnahme der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V., Neumarkt:

Die Aussagen entsprechen den speziellen gesetzlichen Regelungen zur Auslobung gesundheitsdienlicher Wirkungen bei Mineralwasser. Sollte es durch den Begriff Heilmittel aber zu Verunsicherung kommen, bieten wir an, ihn beim anstehenden Website-Relaunch dennoch zu entfernen. Denn im Kern geht es uns mit Bio-Mineralwasser um den gemeinsamen Erhalt unseres wichtigsten Lebensmittels in bestmöglicher Qualität.

Status 

Der Anbieter hat die Webseiten geändert und die „10 Gebote für Bio-Produkte“ sowie die Aussage zu Bioprodukten als natürliche Heilmittel entfernt.

Stand 
30. März 2020