Fragen & Antworten

Farbe von Obst in Dosen

Frage

Eine Freundin erzählte mir, dass es wohl im Fernsehen eine Sendung gab, in der gesagt wurde, dass Dosenobst, zum Beispiel Dosenpfirsiche, besonders behandelt werden, damit sie schön gelb aussehen. Meine Frage: Stimmt das? Bis jetzt konnte mir auch der Verbraucherservice keine Klarheit geben.

Antwort

Der Zusatz von Farbstoffen ist bei Pfirsichen in Konservendosen oder –gläsern  nicht zulässig. Denkbar wäre der Zusatz eines Antioxidationsmittels wie Ascorbinsäure, um eine Oxidation und somit eine Verfärbung der Früchte zu verhindern. Ein solcher Zusatz müsste aber in der Zutatenliste gekennzeichnet werden. 
Was Ihre Freundin möglicherweise gesehen hat: Bei der industriellen Herstellung von Dosenobst werden die Früchte zum Entfernen der Schale manchmal kurz in Natronlauge getaucht, damit sich die Schale besser lösen lässt. Anschließend erfolgt ein kurzes Bad in Salzsäure, um die Lauge zu neutralisieren. Einen nennenswerten Einfluss auf die Farbe dürfte die Behandlung aber nicht haben. Da die Lauge und die Säure wieder entfernt werden, zählen sie nur als „Verarbeitungshilfsstoff“, vergleichbar etwa mit dem Einsatz von Gelatine beim Klären von Fruchtsäften. Sie müssen daher nicht gekennzeichnet werden.

   
Nach Auskunft eines großen Herstellers von Konservenobst bleibt die Farbe von Pfirsichen allein durch das Konservierungsverfahren, also Erhitzen und steriles Abfüllen, erhalten. 
 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 5 (17 Stimmen)
Thomas Simat
24.11.2021 - 09:13

Die Antwort trifft es nicht vollständig.
Die Frage bezieht sich auf eine Folge der ZDF Serie 'Tricks der Lebensmittelindustrie' mit Sebastian Lege. Dort wurde allerdings nicht die Herstellung von jeglichen Fruchtkonserven thematisiert (hier ist die obige Antwort korrekt), sondern die von Cocktailkirschen. In diesem Zusammenhang wurde die Entfärbung durch Laugen-/Säurebehandlung und Einfärben mit einem Farbstoff geschildert. In der Tat ist es auch so, dass bei Cocktailkirschen(glaskonserven) der Zusatz eines roten Farbstoffs wie E 127 deklariert ist (und sein muss).

Redaktion Lebensmittelklarheit
26.11.2021 - 13:26

Danke für den Hinweis. Der Farbstoff Erythrosin (E 127) ist speziell für Cocktailkirschen und Kaiserkirschen zugelassen und muss – wie Sie auch schreiben – in der Zutatenliste stehen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.