Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Retartu Ganze Sommertrüffel

 

Die Trüffel sind nicht nur länger haltbar, sondern auch aromatisiert.

Verbraucherbeschwerde 

Weil ich schon gelesen habe, dass Trüffelöl meist aromatisiert ist, wollte ich echte Trüffel kaufen. Ich habe ihn auch bei Tegut sofort gefunden. Soweit super: eindeutig ganze schwarze Trüffel im Glas. Genau das, was ich wollte. Erst zu Hause schaue ich mir das Glas genauer an. In der Zutatenliste steht an letzter Stelle Aromen! Was suchen dort Aromen? "Aromen" stammen noch nicht einmal aus dem Trüffel, oder? Ich finde das eine Frechheit.
Verbraucherin aus Karlsruhe vom 18.12.2019

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname und die durch die Glasverpackung sichtbaren ganzen Trüffel erwecken den Eindruck, naturbelassene, allenfalls durch Hitzebehandlung haltbar gemachte Trüffel zu kaufen. Tatsächlich sind die Trüffel aromatisiert. Der Hersteller sollte bereits beim Produktnamen auf die Aromatisierung hinweisen, um enttäuschte Kundenerwartungen zu vermeiden.

Darum geht’s:

Der Hersteller bietet mehrere ganze Trüffel in wenig durchsichtiger Flüssigkeit in Gläsern an. Der Produktname und die Bezeichnung lauten „Ganze Sommertrüffel“. Die Zutatenliste auf dem Deckel, nennt neben Sommertrüffeln Wasser, Salz und Aromen als weitere Zutaten.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

Nach den Leitsätzen für Gemüseerzeugnisse sollte ein solches Erzeugnis, das eine Zutat über eine Geschmacksabrundung hinaus enthält, in Verbindung mit der Bezeichnung durch Angaben wie „gewürzt”, „süßsauer”, „gesalzen”, „gezuckert” gekennzeichnet werden.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Bei verarbeiteten Lebensmitteln, die Gemüse oder Früchte als eine wesentliche Zutat enthalten, z. B. Pesto oder Fruchtriegel, kennen Verbraucher die Zugabe von weiteren geschmacksgebenden Zutaten. Bei ganzem unverarbeiteten Gemüse oder Pilzen wie hier die Trüffel, ist ein Aromazusatz unüblich. Verbraucher werden ihn daher unserer Auffassung nach nicht erwarten.

Fazit:

Der Hersteller sollte bereits beim Produktnamen auf die Aromatisierung hinweisen, damit bei Verbrauchern kein falscher Eindruck über die Zusammensetzung entsteht.

Stellungnahme der Borchers Fine Food GmbH & Co. KG, Oyten

Kurzfassung:

Eingelegte Trüffel müssen einem Sterilisationsprozess unterzogen werden, um die Haltbarkeit des Produktes zu garantieren. Dadurch gehen einige der feinen organoleptischen Eigenschaften verloren und sie sind viel milder als frische Trüffel. Aufgrund Verbrauchermeldungen, dass diese Milde nicht den Erwartungen entspricht, haben wir den Trüffelgeschmack durch Verfeinerung mit Aroma intensiviert. Verbraucher können sich über die Zutatenliste informieren.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
14. April 2020