Skip to content Skip to navigation

Online-Angebot: Clean Foods Almost Skinny Sauce Ketchup ehemals Slim Ketchup

 

Hersteller ändert wesentliche Kennzeichnungsmängel beim Nachfolgeprodukt.

Verbraucherbeschwerde 

Der Hersteller wirbt groß damit, dass das Produkt angeblich "keine Kalorien" enthält. Sogar ein direkter Vergleich mit Heinz Ketchup wird gemacht. Das stimmt so nicht. Das Produkt enthält laut Hersteller 38 kcal/100 g. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass der Hersteller die Portionsgröße auf unglaubliche 3(!) ml gesetzt hat. Das wird verglichen mit den Angaben "je 100 g" von Heinz. Diese Portionsgröße ist völlig lächerlich und lässt sich vermutlich noch nicht mal mit der Flasche dosieren.

Verbraucher aus Berlin vom 05.10.2018

 

Der Anbieter schönt die Nährwerte seiner Produkte durch Vergleich mit falschen Bezugsgrößen. Zum Beispiel wird das Produkt "Slim Ketchup" groß mit Heinz Ketchup verglichen, wobei Heinz Ketchup laut Grafik 102 Kalorien und 907mg Natrium hat (was den Nährwerten für 100 Gramm entspricht). Das eigene Produkt Slim Ketchup wird im Vergleich mit 0 Kalorien und 40 mg Natrium ausgewiesen und zudem noch damit beworben, dass es sehr wenig Salz enthält. Schaut man dann in die genaueren Nährwerte sieht man dass sich die Werbeangaben für Slim Ketchup auf eine absurde Portionsgröße von lediglich 3 ml beziehen. Tatsächlich haben 100 Gramm des Produkts aber 38 Kalorien und 1,5 Gramm Natrium, womit es sogar mehr als 50 Prozent mehr Salz hat als das herkömmliche Ketchup. Für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf eine geringe Salzzufuhr achtgeben müssen, kann diese Irreführung sogar gesundheitsschädlich sein.

Verbraucher aus Leonberg vom 16.07.2018

Einschätzung der Verbraucherzentrale zur ursprünglichen Verbrauchermeldung
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Hersteller stellt beim Produktangebot auf der Internetseite rohnudeln.de die Energie- und Salzgehalte des Produktes besser dar, als sie tatsächlich sind. Er nutzt dafür unter anderem einen Vergleich des Kalorien- und Natriumgehaltes des eigenen Produktes mit dem Tomatenketchup der Firma Heinz. Allerdings vergleicht er unterschiedliche Mengen der Produkte, was zu vermeintlich niedrigeren Kalorien- und Salzgehalten des Slim Ketchup führt.

Der Hersteller sollte die Nährwerte korrekt vergleichen und für die Portionsgröße der Sauce eine übliche Menge statt der unrealistischen drei Milliliter ansetzen.

Darum geht’s:

Die Firma CleanFoods bietet unter rohnudeln.de unter anderem „Slim Ketchup“ an. Auf der abgebildeten Verpackung ist auf der Front die Angabe „0 kcal per Portion“ zu sehen. Daneben stehen ein paar Hinweise zum Produkt unter anderem „Die leckerste Null-Kalorien-Soße aller Zeiten!“ und „Frei von Gluten, Fett, Zucker und Kohlenhydraten“. Unter Beschreibung vergleicht der Anbieter den Kalorien-, Zucker- und Natriumgehalt von Heinz Tomato Ketchup mit seinem Produkt Slim Ketchup ohne eine Bezugsgröße zu nennen. Ein Blick in die Nährwerttabellen zeigt, dass er Nährwerte in drei Millilitern (einer Portion) seines Produktes mit Nährwerten in 100 Gramm des Heinz Tomaten-Ketchups vergleicht. So gibt er beispielsweise für den Sim-Ketchup 0 Kalorien an und stellt diese 102 Kilokalorien in 100 Gramm Heinz Ketchup gegenüber. Je 100 Gramm beträgt der Kaloriengehalt des Slim-Ketchup jedoch nicht 0 sondern 38 Kilokalorien.

Das ist geregelt:

Nach Health-Claims-Verordnung ist für die Verwendung der folgenden nährwertbezogenen Angaben festgelegt:

·für „energiefrei“ oder „kalorienfrei“ nicht mehr als 4 Kilokalorien (17 Kilojoule)/100 Milliliter

·für „fettfrei“ nicht mehr als 0,5 Gramm Fett pro 100 Gramm oder 100 Milliliter

·für „ zuckerfrei“ nicht mehr als 0,5  Gramm Zucker pro 100 Gramm/100 Milliliter

Die Angaben „frei von Kohlenhydraten“ oder „arm an Kohlenhydraten“ sind nicht als nährwertbezogene Angaben zugelassen.

Nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) dürfen Informationen über Lebensmittel nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung des Lebensmittels.

Weiterhin legt die Verordnung als verpflichtende Nährwertangaben den Brennwert und die Mengen an Fett, gesättigten Fettsäuren, Kohlenhydraten, Zucker, Eiweiß und Salz fest. Die Angaben dürfen unter anderem um die Ballaststoffe ergänzt werden. Die Reihenfolge ist wie folgt vorgeschrieben:
Fett
davon:
- gesättigte Fettsäuren
- einfach ungesättigte Fettsäuren
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
davon:
- Zucker
- mehrwertige Alkohole
- Stärke
Ballaststoffe
Eiweiß
Salz
Vitamine und Mineralstoffe

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die Firma bewirbt die Sauce als Null-Kalorien-Soße. Dass sie sich dabei auf eine Portion von drei Millilitern beziehen, wird nicht deutlich. Die Werbung „frei von Kohlenhydraten“ ist unserer Meinung nach nährwertbezogen. Zugelassen ist jedoch nur die Angabe „reduzierter Kohlenhydrat-Anteil“.

Der Vergleich der Nährwerte des Produktes mit dem Ketchup von Heinz stimmt weder hinsichtlich der verglichenen Menge noch in Bezug auf Natrium und Salz und auch nicht hinsichtlich der angegebenen Werte. Er ist unseriös und nach unserer Rechtsauffassung irreführend. Für Ketchup eine Portionsgröße von drei Millilitern anzusetzen, ist unrealistisch. Als Minimum dürften Konsumenten unserer Auffassung nach als Sauce 20-50 Milliliter als Portion verwenden.

Zusätzlich sind der Verbraucherzentrale weitere Kennzeichnungsmängel bei den Nährwertangaben und bei der Bezeichnung von Zutaten aufgefallen.

Fazit:

Der Hersteller sollte die Nährwerte korrekt vergleichen, als Portionsgröße eine realistische Menge verwenden und weitere Kennzeichnungsmängel wie die Angabe des Natrium- statt des Salzgehaltes in der Nährwerttabelle korrigieren.

Stellungnahme der CleanFoods B. V., Zaandam/Niederlande

Auf das Schreiben der Verbraucherzentrale vom 01.07.2020 liegt kein Antwortschreiben vor.

Status 

Der Anbieter hat seine Internetseiten in cleanfoods.de umbenannt sowie den Produktnamen und die Angebotsbeschreibung auf cleanfoods.de geändert. Statt „Slim Ketchup“ lautet der Produktname nun „Almost Skinny Sauce Ketchup. Der unzutreffende Vergleich mit Heinz Ketchup und die kritisierte Werbeaussage „Die leckerste Null-Kalorien-Soße aller Zeiten!“ wurden beseitigt. Bei der Angabe „Frei von Gluten, Fett, Zucker und Kohlenhydraten“ wurde nur die Wortwahl in „Fettfrei, Frei von zugesetzten Zuckern, Kohlenhydraten und Laktosefrei, Glutenfrei“ geändert. Die Nährwerttabelle wurde weitgehend korrigiert. Einzelne Kennzeichnungsmängel wie die Verwendung des Begriffes Faser statt des vorgeschriebenen Begriffes Ballaststoffe sind noch vorhanden ebenso wie die unrealistische Portionsgröße – jetzt vier statt drei Milliliter. Diese sollte der Anbieter beseitigen.

Stand 
10. November 2020