Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Hitschler Hitschies Kaubonbons Mermaid Edition

 

Nur verarbeitete Zutaten und Zusatzstoffe in den Bonbons enthalten.

Verbraucherbeschwerde 

Werbung auf der Verpackung: "... in jeder unserer Süßigkeiten steckt nur das Allerbeste. ... hochwertige Zutaten ...". Die Kaubonbons enthalten jedoch Farben wie Titandioxid, Brilliantblau, etc. Die vorgenannte Äußerung widerspricht eindeutig dem Inhalt, denn Farbstoffe sind definitiv keine hochwertigen Zutaten. Und den Schaden haben in der Regel die Kinder!

Verbraucherin aus Adelebsen vom 30.03.2019

 

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Hersteller bewirbt die Zutaten der Kaubonbons mit Begriffen wie „das Allerbeste„ und „hochwertige Zutaten“. Die Bonbons bestehen jedoch mit Ausnahme von fünf Prozent Fruchtsaft ausschließlich aus stark verarbeiteten Zutaten wie Glucosesirup, Gelatine sowie zahlreichen Zusatzstoffen und Aromen, die Verbraucher im allgemeinen nicht als hochwertige Zutaten ansehen. Der Hersteller sollte daher auf die Werbeaussage verzichten.

Darum geht’s:

Auf der Rückseite der Bonbontüte wirbt der Hersteller mit dem Hinweis: „... in jeder unserer Süßigkeiten steckt nur das Allerbeste: hochwertige Zutaten, eine sorgfältige Herstellung und originelle Geschmacksideen für eure Extraportion Spaß“.

Die Zutaten auf der Rückseite zeigen, dass die Bonbons hauptsächlich aus Zucker, etwas Fruchtkonzentrat (5 %) sowie aus Zusatzstoffen wie Stabilisatoren, Säuerungsmitteln, Emulgatoren, Farbstoffen und Aromen bestehen.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Der Hinweis „das Allerbeste: hochwertige Zutaten“ legt nahe, dass die Bonbons eine besondere Zusammensetzung und eine gehobene Qualität aufweisen. Das ist anhand der Zutaten jedoch nicht erkennbar, denn die Bonbons bestehen im Wesentlichen aus Zucker, Zusatzstoffen und Aromen mit geringem Fruchtsaftanteil und enthalten im Vergleich zu anderen Bonbons sogar besonders viele Zusatzstoffe.

Fazit:

Der Hersteller sollte den Hinweis „… in jeder unserer Süßigkeiten steckt nur das Allerbeste: hochwertige Zutaten …" von der Verpackung entfernen.

 

 

Stellungnahme der Hitschler International GmbH & Co. KG, Köln

Kurzfassung:

(Werbeaussagen von der Verbraucherzentrale entfernt)

Bei all unseren Süßigkeiten achten wir darauf, dass sich diese Qualitäten u.a. in der Auswahl der Zutaten, im Herstellungsprozess oder in der Wahl der Aromen widerspiegeln.

Alle unsere Rohstoffe werden von renommierten und bekannten Deutschen und Europäischen Herstellern bezogen, ebenfalls werden wir jährlich nach International Food Standard (IFS) geprüft und erfolgreich zertifiziert.

 

Stellungnahme Downloads 
Stand 
28. Mai 2019