Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Getäuscht? Sontner Joghurt nach griechischer Art, Honig

 

Honig mit Zucker, Farbstoff und Aroma gestreckt

Verbraucherbeschwerde 

Ich finde, die Gestaltung sieht nach echtem, unbearbeiteten Honig und viel Honig aus, nicht passend zum Inhalt: Honigzubereitung mit unendlich vielen Zusätzen und nicht nur natürlichem Honig.

Herr D. aus Hamburg vom 27.11.2017

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Die Aufmachung des „Joghurt nach griechischer Art, Honig“ vermittelt den Eindruck eines mit Honig gesüßten Joghurts. Die Zutaten Zucker, Farbstoff und Aroma lassen darauf schließen, dass Honig weder zum Süßen noch als Geschmack gebende Zutat ausreichend vorhanden ist.

Die Gestaltung der Verpackung sollte keine falschen Erwartungen über die Zusammensetzung des Joghurts wecken.

Darum geht’s:

Auf der Schauseite des „Sontner Joghurt nach griechischer Art, Honig“ ist ein Honiglöffel, eine Honigwabe und auf den Joghurt tropfender Honig zu sehen. Die Bezeichnung auf der Rückseite lautet: Joghurt nach griechischer Art mit Zucker und 6 % Honig. Laut Zutatenliste enthält der Joghurt eine Honigzubereitung aus Wasser, Honig, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, modifizierte Stärke, Karamellzuckersirup, Säureregulator Zitronensäure, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl, Pektin, Farbstoff Beta-Carotin und Aroma. Zusätzlich enthält der Joghurt Zucker.

Der Gesamtzuckergehalt beträgt laut Nährwertkennzeichnung 16,6 Gramm pro 100 Gramm Joghurt.

 

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschend sein, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels, wie beispielsweise die Zusammensetzung. Dieser in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) festgelegte Grundsatz gilt auch für die Aufmachung und Bewerbung eines Produktes.

 

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Aus unserer Sicht ist es nachvollziehbar, wenn Verbraucher aufgrund der Gestaltung im Wesentlichen Honig als süßende Zutat erwarten. Bei einem Gesamtzuckergehalt von 16 Prozent stammen weniger als sechs Prozent aus Honig. Außerdem tragen der im Joghurt enthaltene Milchzucker mit etwa vier Prozent und der zugesetzte Zucker mit weiteren sechs Prozent zum Gesamtzuckergehalt bei.

Wer erwartet, einen mit Honig gesüßten Joghurt zu kaufen, kann verärgert sein, wenn der enthaltene Honig mit Wasser, Zucker, Farbstoff, Aroma und weiteren Zutaten gestreckt wurde.

 

Fazit:

Die Gestaltung der Verpackung sollte keine falschen Erwartungen über die Zusammensetzung des Joghurts wecken.

Stellungnahme der Hochwald Foods GmbH, Thalfang

Kurzfassung:

Das Produkt enthält 1 Esslöffel Honig pro Becher, auf der Verpackung mit „6 % Honig“ angegeben. Dies ist geschmacklich deutlich wahrnehmbar und produkttypisch. Honig kann daher abgebildet werden. Zucker dienen der Abrundung und sind kein Ersatz für Zutaten, da ihnen der Geschmack dieser Zutaten fehlt. Eine Zubereitung ist aus Sicherheitsgründen und zur Erhaltung der Produktkonsistenz erforderlich.

Stand 
2. März 2018