Skip to content Skip to navigation

Biscotto Go Nuts

 

Abbildung und Inhalt stimmen nicht überein, der Anbieter hat beim Nussanteil gespart.

Verbraucherbeschwerde 

Auf der Verpackung werden Kekse mit Schokofüllung und reichlichem Belag aus gehackten Nüssen dargestellt. Tatsächlich sind nur vereinzelte Nussstücke auf den Keksen vorhanden. Auf der Verpackung steht klein "Serviervorschlag", jedoch halte ich es nicht für eine übliche Art, Kekse zu servieren, indem noch zusätzliche Zutaten aufgeklebt werden. Auch Teig und Schokolade sehen auf den Bildern hochwertiger aus, als sie tatsächlich sind.
Verbraucher aus Hamburg vom 17.09.2020

Einschätzung der Verbraucherzentrale
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Abbildung der Kekse mit großzügiger Nussauflage weicht deutlich vom tatsächlichen Inhalt ab. Es sind deutlich weniger Haselnüsse als Auflage enthalten als abgebildet. Der Anbieter sollte die Abbildung auf der Schauseite realistisch gestalten.

Darum geht’s:

Auf der Schauseite der Verpackung sind Kekse mit Schokofüllung sowie einer großzügigen Auflage aus gehackten Nüssen abgebildet. Tatsächlich sind die Kekse in der Verpackung nur mit einzelnen Nusssplittern bestreut. Das Zutatenverzeichnis zeigt einen Anteil von zwei Prozent Haselnüssen sowie sechs Prozent Haselnusspaste.   

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die Abbildung der Kekse mit großzügiger Nussauflage weicht deutlich vom tatsächlichen Inhalt ab. Abbildungen sind eine Orientierungshilfe beim Einkauf und erzeugen bei Kundinnen und Kunden entsprechende Erwartungen an das Produkt. Daher sollten Produktabbildungen realistisch sein.

Fazit:

Der Anbieter sollte die Abbildung auf der Schauseite realistisch gestalten.

Stellungnahme der Banketbakkerij Nora b. v., Maastricht

Übersetzung von der Verbraucherzentrale korrigiert
Kurzfassung, erstellt von der Verbraucherzentrale:

Da es sich um ein Naturprodukt handelt, ist es immer möglich dass das Produkt in Wirklichkeit etwas abweicht. Das Produkt unterliegt dem Backprozess und kann hierdurch immer einige Abweichungen zeigen. Sollte das Produkt nochmals produziert werden, wird die Verpackung angepasst, oder wenn technisch möglich, wird das Produkt verbessert.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
24. Februar 2021