Skip to content Skip to navigation

Angebot Swedish Nutra Man Mulitvitamin auf lemeda.de

 

Der Anbieter hat die Angabe „zuckerfrei“ für das zuckerhaltige Produkt auf der Website entfernt.

Verbraucherbeschwerde 

Sehr geehrte Damen und Herren, auf der Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel bin ich im Internet auf das Produkt MAN MULTIVITAMIN der Firma Lemeda gestoßen. Als Diabetiker (Typ 2) habe ich mich natürlich als erstes vergewissert, ob das Produkt auch wirklich zuckerfrei ist. Seitens des Herstellers wird es tatsächlich mit „Zuckerfrei“ beworben!
Zum Glück habe ich dann weiter gelesen und unter „Inhaltsstoffe“ gesehen, dass das Produkt Fructose enthält. Abgesehen davon, dass man durch die Bezeichnung „Zuckerfrei“ in die Irre geführt wird, liegt meines Erachtens hierin für Diabetiker auch eine Gefährdung der Gesundheit vor! Vor diesem Hintergrund hielt ich eine Meldung an Ihr Portal für wichtig. Mit freundlichen Grüßen
Verbraucher aus Straßkirchen vom 11.09.2020

Einschätzung der Verbraucherzentrale zur ursprünglichen Werbung
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Anbieter bewirbt für sein Nahrungsergänzungsmittel auf der Website als zuckerfrei. Eine Aufzählung der „Inhaltsstoffe“ nennt dagegen unter anderen die Zutat „Süßstoff (Fructose)“. Da es sich bei Fructose um eine Zuckerart handelt und das Produkt außerdem weitere zuckerhaltige Fruchtkonzentrate enthält, passt die Aussage nicht zur Zusammensetzung.
Der Anbieter sollte die Angabe „zuckerfrei“ für das Produkt entfernen.

Darum geht’s:

Der Anbieter stellt auf der Website mehrere Eigenschaften für das Multivitaminpräparat heraus, darunter der Hinweis „zuckerfrei“. Nach weiteren Informationen zu Verwendung und den enthaltenen Vitamin- und Mineralstoffen folgt eine Aufzählung mit „Inhaltsstoffen“ des Präparats. Nach Wasser und einer Mischung aus verschiedenen Fruchtsäften folgt an dritter Stelle die Zutat „Süßstoff (Fructose)“.
Bei Fructose handelt es sich um eine Zuckerart.

Das ist geregelt:

Die Health-Claims Verordnung (HCVO) regelt die Verwendung gesundheits- und nährwertbezogener Angaben. Die Angaben müssen von der EU-Kommission zugelassen sein.
Die Angabe „zuckerfrei“ oder gleichlautende Bezeichnungen sind nach dieser Verordnung nur zulässig, wenn das Produkt nicht mehr als 0,5 Zucker pro 100 Gramm enthält.
Die Angabe „ohne Zuckerzusatz“ oder eine gleichlautende Angabe ist nur zulässig, wenn das Produkt keine zugesetzten Mono- oder Disaccharide enthält.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Auf der Website steht „zuckerfrei“, obwohl das Multivitaminpräparat die Zuckerart Fructose sowie eine Mischung aus zuckerhaltigen Fruchtsaftkonzentraten enthält. Diese Aussage passt daher nicht zur Zusammensetzung des Produkts und erfüllt auch nicht die Rechtsvorschriften.
Zusätzlich sind Lebensmittelklarheit weitere Kennzeichnungsmängel für das Produktangebot aufgefallen. So ist die Bezeichnung „Süßstoff“ für Fructose als Zuckerart nicht zutreffend.

Fazit:

Der Anbieter sollte die Angabe „zuckerfrei“ entfernen.

Stellungnahme der Le.me.da., Bochum

Auf das Schreiben der Verbraucherzentrale vom 20.04.2021 liegt bisher keine Antwort vor.

Status 

Der Hersteller hat Änderungen auf der Website vorgenommen und die kritisierte Werbung mit „zuckerfrei“ entfernt.
Aktuell ist das Produkt im Shop des Anbieters nicht erhältlich.

Stand 
1. Juni 2021