Skip to content Skip to navigation

Angebot Dr. Wolz Vitalkomplex auf wolz.de

 

Der Anbieter weist nun auf den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen hin.

Verbraucherbeschwerde 

Sehr geehrte Damen und Herren, gestern bin ich im Internet auf den Vitalkomplex von Dr. Wolz gestoßen. Dieser wird als Konzentrat ausschließlich aus Obst und Gemüse beschrieben. Zumindest habe ich das zuerst so verstanden. Auf den ersten Blick dachte ich, ein gutes natürliches Produkt gefunden zu haben. Erst beim genauen Lesen habe ich gemerkt, dass dieses nicht das hält, was es verspricht. In der Zutatenliste sind viele künstlich klingende Stoffe zu finden (zum Beispiel Calciumlactat, Pantothenat, Eisenbisglycinat, Zinkgluconat). Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass "mit Vitaminen angereicherte inaktivierte, getrocknete Hefe" aus Obst oder Gemüse stammt... Ich finde, dass man hier nicht mehr von einem Konzentrat aus ausschließlich Obst und Gemüse sprechen kann. Ebenso wenig von natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, da diese offensichtlich künstlich dem Produkt beigegeben werden. Es wirkt, als wolle Dr. Wolz den unachtsamen Käufer bewusst täuschen.
Verbraucherin aus Hamburg vom 23.02.2021

Einschätzung der Verbraucherzentrale zur ursprünglichen Website
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Anbieter wirbt auf wolz.de damit, dass das Konzentrat sowie die darin enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Sekundären Pflanzenstoffe aus Obst und Gemüse stammen. Verbraucherinnen und Verbraucher können bei dieser Werbung ein Lebensmittel erwarten, das weitgehend aus Obst und Gemüse besteht und die enthaltenen Nährstoffe aus den beworbenen Frucht- und Gemüsesaftkonzentraten stammen. Dass tatsächlich aber zahlreiche, isolierte Substanzen zugesetzt werden, ist auf den ersten Blick schwer zu erkennen.

Darum geht’s:

Der Anbieter wirbt auf wolz.de mehrfach damit, dass das Nährstoffkonzentrat sowie die darin enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Sekundären Pflanzenstoffe aus Obst und Gemüse stammen. Die Aussagen lauten beispielsweise:

· „Vitalkomplex Dr. Wolz ist ein wissenschaftlich getestetes Mikronährstoffkonzentrat mit einer breiten Palette an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen sowie vielen Sekundären Pflanzenstoffen aus Obst und Gemüse.“

· „Die Auswahl der Obst- und Gemüsesorten mit den darin enthaltenen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und vor allem Sekundären Pflanzenstoffen erfolgte auf der Basis aktueller ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse.“

Die Zutatenliste am Ende der Seite sowie im Online-Shop zeigt, dass das Nahrungsergänzungsmittel neben Frucht- und Gemüsesaftkonzentraten sowie Kräuterauszügen auch zahlreiche isolierte Vitamin- und Mineralstoffzusätze wie Vitamin E, Magnesiumcitrat und Zinkgluconat sowie „inaktivierte, getrocknete Hefe“ enthält.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung und die Qualität. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV). Sie müssen zudem zutreffend, klar und leicht verständlich sein.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die Werbung im Online-Shop vermittelt, dass die enthaltenen Nährstoffe aus den beworbenen Frucht- und Gemüsesaftkonzentraten stammen. Dass tatsächlich aber zahlreiche, isolierte Substanzen zugesetzt werden, ist für Verbraucher auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Zutaten wie Magnesiumcitrat, Zinkgluconat und Eisenbisglycinat können Verbraucher, die ein naturbelassenes Produkt erwarten, durchaus irritieren.
Solche einzelnen Vitamine werden üblicherweise auch nicht aus Lebensmitteln isoliert. Sie stammen zwar gegebenenfalls aus natürlichen Rohstoffen, die Herstellung erfolgt aber in aufwändigen, mehrstufigen Produktionsprozessen und häufig mit Hilfe von Mikroorganismen.
Weiterhin ist der Verbraucherzentrale aufgefallen, dass die Nährwerte nicht in Tabellenform aufgeführt  sind, obwohl dafür auf der Webseite genügend Platz wäre. Die Werte stehen nicht untereinander und sind dadurch sehr unübersichtlich. 

Fazit:

Der Anbieter sollte auf missverständliche Werbung verzichten und deutlich machen, dass er Vitamine und Mineralstoffe zusetzt.

Stellungnahme der Dr. Wolz Zell GmbH, Geisenheim

Kurzfassung, erstellt von der Verbraucherzentrale:

Entscheidend ist, dass der Fokus des Produktes auf den sekundären Pflanzenstoffen liegt. Die Vitamine und Mineralstoffe sind nur ein zusätzlicher Nutzen. Da die zitierte Textpassage aber bei einigen Verbrauchern offenbar zu Missverständnissen geführt hat, wurde der entsprechende Text geändert.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter hat die Formulierung in der Beschreibung dahingehend korrigiert, dass nicht mehr behauptet wird, die hervorgehobenen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente stammten (ausschließlich) aus Obst. Die Formulierung lautet nun: „Vitalkomplex Dr. Wolz ist ein wissenschaftlich getestetes Mikronährstoffkonzentrat mit einer breiten Palette an Sekundären Pflanzenstoffen aus Obst und Gemüse ergänzt mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen“.

Stand 
30. Juni 2021