Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Erfolgreich abgemahnt: Anbieter von Teigtaschen bessert nach

Travijuta Teigtaschen
Travijuta Teigtaschen © Lebensmittelklarheit

Viele Verbraucher möchten Geschmacksverstärker meiden und suchen danach in der Zutatenliste. Bei den Teigtaschen von Tavijuta war jedoch nur eine E-Nummer genannt, daneben wies das Produkt weitere Kennzeichnungsmängel auf. Nachdem sich ein Verbraucher bei Lebensmittelklarheit beschwert hatte, ging der Fall an den Verbraucherzentrale Bundesverband, der den litauischen Anbieter daraufhin abmahnte.

Klassenname darf bei Zusatzstoffen nicht fehlen

Laut der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) müssen Zusatzstoffe wie Natriumglutamat auch mit ihrem Klassennamen in der Zutatenliste stehen. Bei den Teigtaschen von Tavijuta war das Natriumglutamat nur mit seiner E-Nummer E 621 aufgeführt. Der Klassenname „Geschmacksverstärker“ fehlte. Zudem war die E-Nummer ebenso wie die Zutat Weizen in Klammern hinter „Gewürze“ genannt. Dies kann nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbandes den Eindruck erwecken, Weizen sowie E 621 seien Bestandteile von Gewürzen.

Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Nährwertangaben. Diese waren nicht wie in der LMIV vorgegeben in tabellarischer Form aufgeführt.

Die UAB Tavijuta hat die Unterlassungserklärung unterzeichnet und darin zugesichert, das Produkt auf dem deutschen Markt nicht mehr in der bisherigen Aufmachung zu vertreiben.   

 

Letzte Änderung 
25. September 2019
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.