Skip to content Skip to navigation

After-Party-Mittel: Kaum mehr als teure Vitamintabletten

©Thomas Koschnick - 123rf.com

Sie heißen „Hang & Over“, „Katerfly“ oder „After-Party“: Zur Faschingszeit boomen Nahrungsergänzungsmittel, die fit für den „Tag danach“ machen sollen. Da gesundheitsbezogene Angaben streng reglementiert sind, sollen Slogans wie „Abends feiern, morgens fitter“ oder „Natürlich feiern, natürlich fit“ Partyfreunde zum Kauf verleiten. Doch oft steckt in den Mitteln nicht viel mehr als in herkömmlichen Vitamintabletten – für einen vielfachen Preis. Denn während herkömmliche Vitamin- und Mineralstofftabletten oft nur wenige Cent pro Tablette kosten, muss man für die „After-Party-Mittel“ gelegentlich einen Euro oder mehr pro Portion zahlen.

Urteil: Werbung mit „Anti-Kater-Wirkung“ ist unzulässig

Die offensive Werbung mit einer „Anti-Kater-Wirkung“ vermeiden die meisten Anbieter inzwischen aus gutem Grund. Erst kürzlich hatte das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt mehrere Werbeaussagen eines Anbieters für unzulässig erklärt. Demnach sind Aussagen, wonach ein Nahrungsergänzungsmittel einem Alkoholkater vorbeugen oder dessen Folgen mindern sollen, unzulässig. Die Begründung: Der Alkoholkater sei eine Krankheit. Krankheitsbezogene Werbung ist auf Lebensmitteln grundsätzlich verboten. Im Gegensatz dazu sind gesundheitsbezogene Angaben unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

Vitamintabletten – aufgepeppt mit Pflanzenextrakten

Meist vermarkten die Anbieter die Mittel als Nahrungsergänzungsmittel mit Dosierungsempfehlung. Beim Lesen der Zutatenlisten zeigt sich, dass vor allem Vitamin- und Mineralstoffverbindungen in den Pulvern und Tabletten stecken. Einige Anbieter fügen außerdem Pflanzenextrakte, beispielsweise aus Ginseng, Ingwer oder Kaktusfeige zu. Was diese bewirken sollen, bleibt dabei jedoch im Dunkeln. Dafür stehen auf den Etiketten erlaubte Gesundheitsclaims wie „… enthält die Vitamine B2, B6 und B12 die zur Verringerung von Müdigkeit beitragen“, oder „Zink schützt die Zellen vor oxidativem Stress“. Damit leisten die Mittel etwa das Gleiche wie herkömmliche Vitamin- und Mineralstoffpräparate.

Fazit: Allzu viel sollten Partyfreunde von den Mitteln nicht erwarten und gerade bei überzogenen Werbeaussagen lieber skeptisch bleiben.

Letzte Änderung 
20. Februar 2020
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.