Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Keine Nährwertkennzeichnung im Lokal

Frage

Ich bin verärgert über eine Restaurantkette. Zu keinem Gericht stellt der Anbieter Nährwertangaben zur Verfügung und beruft sich darauf, dass die Gerichte frisch für den Kunden zubereitet werden. Da alle Zutaten jedoch vor der Zubereitung portioniert verpackt sind, müsste das Unternehmen in der Lage sein, für unveränderte Gerichte (ohne Sonderwünsche des Kunden) einen Durchschnittswert anzugeben. Eine Bewertung der Gerichte aus ernährungstechnischer Sicht ist somit unmöglich und wird offenbar vom Hersteller auch nicht gewünscht, da entsprechend Anfragen seit über fünf Jahren gezielt ausweichend beantwortet werden. Andere Ketten der Systemgastronomie schaffen dieses ja ebenfalls.

Antwort

Wir können Ihre Verärgerung verstehen. Rechtlich gesehen ist der Hersteller allerdings nicht verpflichtet, über die Nährwerte zu informieren. Diese Pflicht besteht nur bei verpackten Lebensmitteln. Für Speisen in Restaurants sind nur wenige Angaben vorgeschrieben. So müssen die Anbieter beispielsweise die in den Gerichten enthaltenen kennzeichnungspflichtigen Allergene und bestimmte Zusatzstoffe aufführen.
Wie Sie zutreffend schreiben, stellen einige Schnellrestaurantketten ihren Kunden Informationen zu Nährwerten zur Verfügung. Diese Angaben machen sie allerdings freiwillig.

Wir stimmen Ihnen zu, dass die Nährwerte der Mahlzeiten im Schnellrestaurant für Verbraucher eine für ihre Kaufentscheidung hilfreiche Information darstellen können und daher eine wünschenswerte Auskunft sind. Da der Anbieter rechtlich dazu nicht verpflichtet ist, bleibt Ihnen nur der Weg, sich erneut an den Zuständigen zu wenden und Ihrem Wunsch nach Nährwertinformationen Nachdruck zu verleihen.

Weitere Informationen 
Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3 (5 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
18. Oktober 2018