Skip to content Skip to navigation

Sommer Dinkel Cantuccini Mandeln

 

Der Anbieter hat „Honig“ inzwischen aus dem Produktnamen entfernt. Die Cantuccini erhalten ihre Süße jetzt ausschließlich durch Rohrohrzucker.

Verbraucherbeschwerde 

Der Zusatz "Mandeln und Honig" erweckt den Anschein, dass die Cantuccini mit Honig gesüßt wurden, tatsächlich rangiert der Rohrohrzucker auf der Zutatenliste an 2. Stelle, und ganze 2 % sind Honig.
Verbraucherin aus Winsen vom 04.06.2020

Einschätzung der Verbraucherzentrale zur ursprünglichen Verbrauchermeldung
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname „Dinkel Cantuccini Mandeln und Honig“ kann den Eindruck erwecken, die Kekse seien wesentlich mit Honig gesüßt. Tatsächlich stammen die 26 Prozent Zucker hauptsächlich aus dem Rohrohrzucker und weniger als zwei Prozent aus dem Honig. Um Missverständnissen vorzubeugen, sollte der Hersteller Honig auf der Schauseite nicht hervorheben oder den Honiganteil benennen.

Darum geht’s:

Der Hersteller nennt die Kekse „Dinkel Cantuccini Mandeln und Honig“. Das Zutatenverzeichnis listet Rohrohrzucker an zweiter und zwei Prozent Honig an fünfter Stelle auf. Insgesamt enthalten die Cantuccini laut Nährwerttabelle 26 Gramm Zucker pro 100 Gramm.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die Cantuccini bewerben Honig im Produktnamen und weisen damit auf Honig als süßende Zutat hin. Erst in der Zutatenliste auf der Verpackungsseite erfahren Verbraucher, dass die Kekse wesentlich mehr Rohrohrzucker als Honig enthalten.

Fazit:

Um Missverständnissen vorzubeugen, sollte der Hersteller Honig auf der Schauseite nicht hervorheben oder den Honiganteil benennen.

 

Stellungnahme der Biback Zwiebackfabrik SOMMER GmbH & Co.KG, Neu-Anspach

Kurzfassung:

Mandeln und Honig führen zum charakteristischen Geschmack unserer Cantuccini. Sie werden gebacken und zusätzlich geröstet. Unser Verfahren lässt eine Verwendung von Honig zum Süßen nicht zu. Honig verändert die Konsistenz und das Bräunungsverhalten extrem. Er ist genau richtig dosiert, wenn er abrundet, das Aroma der Mandeln aber nicht überdeckt. Wir arbeiten ohne zugesetztes Aroma.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Hersteller hat Lebensmittelklarheit mitgeteilt, dass die „Cantuccini mit Mandeln“ bereits im Handel sind. „Honig“ ist nun nicht mehr Teil des Produktnamens.

Stand 
17. März 2021