Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Davert Dinkel Porridge Cup Honig-Nuss

 

Nährwertangaben von Trockenprodukt und zubereiteter Portion passen nicht zusammen.

Verbraucherbeschwerde 

Ich habe mich über die Nährwertangaben gewundert.
100g enthalten 433 kcal. Davert gibt an, dass eine Portion (190 g mit 125 ml Milch, 3,5%) 199 kcal enthalten. Wie soll das funktionieren? Der Inhalt des Beutels beträgt 65 Gramm, d. h. allein der Inhalt hat 281,45 kcal (433 * 65 : 100). Kommen nun noch 125 ml 3,5 % Milch hinzu (64 kcal auf 100 ml) mit 80 kcal, macht das insgesamt: 281,45 kcal + 80 kcal = 361,45 kcal für eine Portion. Wie kommt Davert auf die 199 kcal pro Portion?


Verbraucherin aus Bonn vom 11.12.2019

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Davert führt die Nährwertangaben sowohl pro 100 Gramm Trockenprodukt als auch pro einer Portion zubereitetem Porridge auf. Sie passen nicht zusammen. Der Anbieter sollte die Nährwertangaben prüfen und nachvollziehbar kennzeichnen.

Darum geht’s:

Davert weist die Nährwertangaben für 100 Gramm des Trockenproduktes sowie für die zubereitete Portion (65 Gramm Beutelinhalt plus 125 Gramm Milch = 190 Gramm) aus. Der Kaloriengehalt pro 100 Gramm Porridge beträgt 433. Die zubereitete Portion – ausgehend vom Beutelinhalt mit 65 Gramm – 199 Kilokalorien. Da 65 Prozent von 433 Kilokalorien rechnerisch bereits ohne Milchzugabe 281 Kilokalorien ergeben, passen diese Werte nicht zusammen.

Das ist geregelt:

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung regelt, welche Nährwerte deklariert und wie sie berechnet werden müssen. So müssen sich beispielsweise die Angaben auf den Zeitpunkt des Verkaufs und üblicherweise auf 100 Milliliter oder 100 Gramm des Produktes beziehen. Von dieser Regel gibt es allerdings Ausnahmen: Wenn ausreichend genau über die Zubereitungsweise informiert wird; dann dürfen sich die Nährwerte auf das zubereitete Produkt beziehen. Der Anbieter darf zusätzlich den Brennwert und die Nährstoffmengen pro Portion angeben, sofern er gleichzeitig die Größe der zugrunde gelegten Portion nennt.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Nährwertangaben, die sich auf 100 Gramm Trockenprodukt und eine andere Menge des zubereiteten Produkts beziehen, sollten für Verbraucher nachvollziehbar sein. In diesem Fall: Welche Menge des Trockenprodukts soll mit welcher Menge Milch eine Portion ergeben? Verbraucher müssen sich verschiedene Werte auf der Verpackung zusammensuchen und kommen damit auf einen anderen Brennwert pro Portion, was sehr irritierend ist. Nährwertangaben sollten leicht nachvollziehbar sein.

Fazit:

Der Anbieter sollte die Nährwerte prüfen und nachvollziehbar kennzeichnen. 

Stellungnahme der Stellungnahme der Midsona Deutschland GmbH, Ascheberg

Kurzfassung:

Die fehlerhaften freiwilligen Nährwertangaben je Portion ärgern uns sehr. Die gesetzlichen Angaben je 100g Trockenprodukt sind korrekt. Wir haben alle Produkte der Serie nochmals geprüft, um - nach allen notwendigen Änderungen – zukünftige Produktionen mit richtigen Angaben auszuliefern. Darüber hinaus wurden die internen Prüfmechanismen überdacht, um zukünftige Fehler noch besser auszuschließen.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter hat eine Änderung der Verpackung angekündigt.

Stand 
25. März 2020