Fragen & Antworten

Warum steckt Hopfenextrakt statt Hopfen im Bier?

Teasertitel
Warum steckt Hopfenextrakt statt Hopfen im Bier?

Frage 

Auf manchen Bierflaschen ist als Zutat neben Hopfen noch "Hopfenextrakt" angegeben. Warum wird Hopfenextrakt dazugegeben? Reicht Hopfen nicht aus?

Antwort

Hopfen ist einer der zentralen Bestandteile von Bier. Er sorgt für den bitteren Geschmack, für die Schaumbildung und die Haltbarkeit von Bier. 

Hopfenextrakt ist ein konzentrierter Auszug des Hopfens. Er enthält die Inhaltsstoffe des Hopfens, beispielsweise Aromastoffe, in konzentrierter Form. Zur Herstellung von Hopfenextrakt werden dem Hopfen mit einem Lösungsmittel, beispielsweise Alkohol, die Aromastoffe entzogen. Anschließend wird das Lösungsmittel wieder entfernt, es bleibt ein konzentrierter Auszug aus dem Hopfen zurück. 

Hopfenextrakt ist länger haltbar und lässt sich besser lagern als die Hopfenpflanze selbst. Außerdem werden bei der Herstellung von Extrakten verschiedene Hopfenchargen vermischt. Auf diese Weise lassen sich eine gleichbleibende Zusammensetzung der Aromastoffe und damit ein gleichbleibender Geschmack erzielen. 

Hinweis: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden in der Regel nicht aktualisiert.

Der leichtsprachliche Text wurde übersetzt von:
Isabella von Luxburg,
luxburg@leichtzulesen.org,
www.leichtzulesen.org
Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache e.V.

Der Text wurde geprüft durch die Prüflesegruppe:
Menschen mit Lernschwierigkeiten Zentrum Leichte Sprache Allgäu,
https://www.kjf-augsburg.de/angebote-leistungen/weitere-angebote/zentrum-leichte-sprache/

 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 4 (23 Stimmen)