Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Gewichtsklasse von Eiern

Müssen in einem Eierkarton alle Eier der aufgedruckten Gewichtsklasse angehören?

Frage

Ich stelle immer wieder fest, dass bei Eiern in Großpackungen, zum Beispiel zehn Stück, zwei bis drei Eier nicht der aufgedruckten Größe, zum Beispiel L, entsprechen. Wenn ich sie zu Hause einzeln nachwiege, sind sie dann nur M oder S. Ist das eine erlaubte Toleranz oder müssen alle zehn Eier der Angabe L entsprechen?

Antwort

Eier der Güteklasse A müssen nach folgenden Gewichtsklassen sortiert werden:

  • XL: 73 Gramm und mehr
  • L: 63 bis unter 73 Gramm
  • M: 53 bis unter 63 Gramm
  • S: unter 53 Gramm

Leichte Gewichtsabweichungen (nach unten oder oben) werden toleriert: Bis zu zehn Prozent der Eier dürfen weniger wiegen – bei einer Zehnerpackung also maximal ein Ei. Die Abweichungen nach unten und oben dürfen zusammen maximal 20 Prozent betragen.

Bei Großpackungen von 180 oder mehr Eiern sind diese Toleranzgrenzen nur halb so hoch.

Werden Eier unterschiedlicher Gewichtsklassen in derselben Packung verpackt, so ist das Mindestgewicht der Eier in Gramm anzugeben. Zusätzlich muss auf der Außenseite der Verpackung der Hinweis „Eier verschiedener Größe“ oder ein entsprechender Vermerk angebracht werden.

Die ordnungsgemäße Deklaration der Eier wird von der Lebensmittelüberwachung kontrolliert. In Verdachtsfällen wenden Sie sich bitte an die für Ihren Wohnort zuständige Stelle (Link siehe Randspalte).

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.8 (67 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhidern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu!
Letzte Änderung 
29. November 2018