Skip to content Skip to navigation

Welche Vorgaben gibt es für Edelmarzipan?

Marzipan
© eyewave - 123rf.com

Frage

Ich wollte Edelmarzipan kaufen (mindestens 70 Prozent Mandeln vorgeschrieben), es sind jedoch nur 39 Prozent enthalten. Somit ist es nicht geeignet für Diabetiker. Das ist doch nicht rechtens, oder?

Antwort

Der Mandelanteil für Marzipan oder Edelmarzipan ist rechtlich nicht festgelegt.

Rechtlich bindende Vorgaben zur Zusammensetzung gibt es nur für „Lübecker Marzipan“. Die Bezeichnung ist europaweit durch das Siegel „geschützte geografische Angabe“ (g.g.A.) geschützt. Allerdings ist nicht der Mandelanteil festgelegt, sondern der Anteil an Marzipan-Rohmasse. Er muss bei mindestens 70 Prozent liegen. Bei „Lübecker Edelmarzipan“ muss er sogar mindestens 90 Prozent betragen.

Marzipan-Rohmasse ist nicht dasselbe wie Mandeln. Die Masse wird aus zerkleinerten Mandeln, Zucker und Wasser hergestellt, die zu einer gleichmäßigen Teigmasse vermischt werden. Gemäß den Leitsätzen für Ölsamen sollte der Zuckergehalt von Marzipan-Rohmasse bei höchstens 35 Prozent liegen und der Feuchtigkeitsgehalt bei höchstens 17 Prozent. Der Mandelanteil einer Marzipan-Rohmasse liegt bei etwa 50 bis 60 Prozent.

Entsprechend diesen Leitsätzen sollte Marzipan mindestens zur Hälfte aus Marzipan-Rohmasse bestehen.

Edelmarzipan ist in der „Richtlinie für Zuckerwaren“ des Lebensmittelverbandes (ehemals Bund für Lebenmittelrecht und Lebensmittelkunde – BLL) beschrieben. Es sollte zu mindestens 70 Prozent aus Marzipan-Rohmasse bestehen. Da die Rohmasse selbst nur etwa 55 Prozent Mandeln enthält, liegt auch bei Edelmarzipan der Mandelanteil in der Regel unter 50 Prozent.

Weder die Leitsätze noch die Richtlinie sind rechtlich bindend. 

Wenn es Ihnen auf einen hohen Mandelanteil ankommt, sind Lübecker Edelmarzipan und Edelmarzipan eine gute Wahl. Zusätzlich können Sie bei den einzelnen Produkten noch den Mandelanteil vergleichen. Da Mandeln bei Marzipan eine wertgebende Zutat sind, müssen Anbieter den Anteil im Zutatenverzeichnis oder bei der Bezeichnung nennen.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.8 (9 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
21. Dezember 2020