Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Truly Indian Butter Chicken Sauce

 

Entgegen der Erwartung enthält die Sauce keine Butter

Verbraucherbeschwerde 

"Indian Butter Chicken" enthält trotz des Namens und abweichend vom traditionellen Rezept keinerlei Butter und darüber hinaus auch keine Sahne.
Verbraucher aus Köln vom 31.05.2019

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Aufmachung der „Butter Chicken Sauce“ weist auf eine Sauce für ein indisches Fleischgericht hin. Laut Zubereitungsanweisung wird dazu Hühnerfleisch verwendet. Butter dagegen taucht weder in der Zutatenliste auf noch wird das Gericht damit zubereitet. Für Verbraucher ist unverständlich, wieso das Erzeugnis den Namen „Butter Chicken Sauce“ trägt. Der Hersteller sollte einen anderen Namen für die Sauce wählen.

Darum geht’s:

Der Hersteller nennt im Produktnamen mit Butter und Chicken (Huhn) zwei Lebensmittel, die bei den Zutaten nicht auftauchen. Auf der Schauseite loben zwei Label das Produkt als „Gluten free“ und „vegan“ aus. Auf der Rückseite erläutert der Hersteller die Zubereitung mit der Zugabe von Hühnerfleisch. Wieso die Aufmachung auf Butter hinweist und das Produkt als vegan auslobt, jedoch für die Zubereitung von Fleisch empfiehlt, erschließt sich nicht.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschen, beispielsweise über die Zusammensetzung. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Rezepte nennen Butter und Sahne als wesentliche Zutaten für Butter Chicken Saucen. Auch einige vergleichbare Würzsaucen enthalten Butter (-schmalz, -pulver) und Sahne. Unserer Ansicht nach können Verbraucher daher auch hier Butter als Zutat erwarten.
Zusätzlich ist der VZ aufgefallen, dass die „Butter Chicken Sauce“ als vegan ausgewiesen wird, obwohl sie zur Zubereitung eines Fleischgerichtes vorgesehen ist.

Fazit:

Der Hersteller sollte einen anderen Namen für die Sauce wählen. 

Stellungnahme der Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG, Oyten

Kurzfassung:

Vorne befindet sich die allgemeinübliche anglistische Bezeichnung. Die deutsche Deklaration für das Produkt ist – Milde Würzsauce für indische Produkte –. Diese kann der Verbraucher dem auf dem Produkt befindlichen Etikett oberhalb der Zutaten entnehmen. Wären Butter oder Sahne als Zutaten enthalten, könnte das Produkt nicht in den Verkehrsraum der EU eingeführt und vertrieben werden können.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
29. August 2019