Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

REWE Bio Speisequarkzubereitung Halbfettstufe

 

Das Bild des Serviervorschlags lässt auf eine Quarkspeise mit Johannisbeeren im Produkt schließen

Verbraucherbeschwerde 

Auf der Verpackung sind Johannisbeeren abgebildet, die in dem Produkt nicht enthalten sind. Auf Nachfrage bei der REWE Beschwerdestelle erhielt ich eine Mail, die aussagt, dass das Bild lediglich einen Serviervorschlag darstellt und dies auch so aufgedruckt sei. Nach intensiver Suche habe ich das Wort Serviervorschlag auf dem Deckel, winzig klein und kaum lesbar, gefunden. Ich habe die Inhaltsliste erst zu Hause durchgelesen, das Bild hat ganz klar vorgetäuscht, dass es sich um einen Fruchtquark handelt.
Verbraucherin aus Bad Homburg vom 11.05.2017

Das Produkt erweckt den Anschein mit Früchten zu sein. Ich erwartete eine Quarkfruchtzubereitung zu erwerben. Es kann doch nicht sein, dass bei jedem Produkt zunächst die Inhaltsliste gelesen werden muss.
Verbraucherin aus 25.07.2015

Rote Johannisbeeren vor rosafarbenem Quark impliziert das Vorhandensein der roten Johannisbeeren im Produkt! Hieran ändert auch nichts der in minimalistischer Schriftgröße angebrachte Vermerk "Serviervorschlag", der zudem in der Falzung des Alu-Deckels fast verschwindet.
Verbraucher aus Neustadt vom 04.05.2012

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Abbildung einer leicht eingefärbten Milchspeise und Johannisbeeren auf dem Verpackungsdeckel legt die Vermutung nahe, dass Früchte im Produkt enthalten sind, auch wenn dies nicht im Produktnamen genannt wird. Der Hinweis „Serviervorschlag“ wurde zwar vorschriftsmäßig auf der Verpackung aufgeführt und soll darauf hinweisen, dass das enthaltene Milchprodukt nicht in der abgebildeten Form enthalten ist. Dies ist allerdings aufgrund der kleinen Schrift nicht auf den ersten Blick erkennbar. Daher sollte der Anbieter auf die missverständliche Abbildung verzichten.

Darum geht’s:

Auf dem Verpackungsdeckel ist eine leicht rosa gefärbte Milchspeise mit einer Rispe Johannisbeeren abgebildet. Dies kann dazu führen, dass Verbraucher in dem Becher ein Milchprodukt mit Frucht-Zutat erwarten. Der Produktname „Speisequarkzubereitung, mit Joghurt mild aus entrahmter Milch“ lässt zudem viel Raum für Interpretationen. So kann nicht eindeutig ausgeschlossen werden, dass weitere Zutaten verarbeitet wurden, in diesem Fall vermeintlich Johannisbeeren.
Das es sich bei diesem Bild lediglich um einen Serviervorschlag handelt, ist in sehr kleiner Schrift am äußersten Rand des Deckels vermerkt. Erst die Zutatenliste zeigt deutlich auf, dass keine Früchte enthalten sind.

Das ist geregelt:

Nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) dürfen Informationen über Lebensmittel nicht in die Irre führen, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittelns wie die Zusammensetzung. Die Vorschrift gilt sowohl für die Werbung als auch für die Aufmachung und Darbietung von Lebensmitteln.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Der Hersteller ist mit der Kennzeichnung zum Serviervorschlag und der Deklaration des Produktnamens allen rechtlichen Kennzeichnungspflichten nachgekommen. Da die Verbraucher im Supermarkt oft schnelle Kaufentscheidungen treffen müssen, sollten keine missverständlichen Darstellungen, wie bei diesem Produkt, verwendet werden.

Stellungnahme der REWE Zentral Finanz e. G., Köln

Auf das Schreiben der Verbraucherzentrale vom 19.09.2012 ist bislang keine Stellungnahme erfolgt.

Status 

Im Rahmen eines Marktchecks 2016 haben wir das Produkt unverändert im Handel vorgefunden.

Stand 
16. Mai 2017