Skip to content Skip to navigation

Maggi Raviolini in Tomatensauce mit buntem Gemüse

 

Die Angabe der Gemüsemengen in den Ravioli und Raviolini sind verwirrend und beziehen sich überwiegend nur auf die Sauce.

Verbraucherbeschwerde 

Die Angaben auf den Raviolini sind verwirrend zu lesen. Am Rand steht mit "über 25% Gemüse" aber aus der Zutatenliste ist das nicht wirklich ersichtlich bzw. sehr unübersichtlich. Ich kann mir die 25% nicht errechnen. Auf der Dose mit den Ravioli steht am Rand mit über "30 % Gemüse" und über den Zutaten nochmal die Angabe mit 33 % Gemüse. Auch hier ist die Zutatenliste sehr unübersichtlich.
Verbraucherin aus Königslutter vom 21.05.2021

Einschätzung der Verbraucherzentrale
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Auf der Schauseite der Ravioli-Produkte wird Gemüse beworben, doch die Mengenangaben sind bei beiden Produkten verwirrend und beziehen sich zum Teil nur auf die Tomaten-Gemüsesauce. Ein qualitativer Vergleich mit ähnlichen Produkten wird somit extrem schwierig.
Der Anbieter sollte die Mengenanteile der einzelnen Gemüsearten jeweils auf das Gesamtprodukt beziehen.

Darum geht’s:

Sowohl der Produktname als auch die Abbildung der beiden Ravioli-Produkte verweisen auf Gemüse.

Bei den Raviolini ist auf der Seite der Hinweis „mit über 25 % Gemüse und für Kindergeschmack entwickelt“ aufgedruckt, auf den Ravioli der Hinweis „mit über 30 % Gemüse“.

Das Zutatenverzeichnis der Raviolini auf der Rückseite führt die beiden Hauptzutaten „Tomaten-Gemüsesauce“ sowie „28 % Ravioli“ auf. Bei beiden Hauptzutaten folgen die zahlreichen Einzelzutaten in Klammern. Die Anteile der einzelnen Gemüsearten in der Tomaten-Gemüsesauce sind angegeben, über eine kleine Ziffer 1 wird darauf verwiesen, dass es sich jeweils um den Anteil in der Tomaten-Gemüsesauce handelt. Unter den Einzelzutaten der „28 % Ravioli“ sind ebenfalls Gemüsesorten aufgeführt, deren prozentuale Anteile nicht genannt sind.
Beim zweiten Produkt, den „Maggi Ravioli Gemüse in Tomatensauce“ sind die Zutaten und Gemüseanteile in vergleichbarer Weise aufgeführt. Zusätzlich ist der Anteil der Gemüsesauce in der Zutatenliste mit 74,5 % angegeben. In der  Bezeichnung wird der Gemüseanteil mit 33 % beziffert.     

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel müssen zutreffend, klar und für Verbraucher leicht verständlich sein. Das ist ein wesentlicher Grundsatz in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV).

Eine mengenmäßige Angabe von Zutaten ist erforderlich, wenn das Lebensmittel Zutaten wie Gemüse in der Bezeichnung nennt oder durch Worte, Bilder oder eine grafische Darstellung auf dem Lebensmittel hervorhebt. Die Mengenangabe erfolgt als Prozentsatz und bezieht sich auf den Zeitpunkt der Herstellung. Der prozentuale Anteil kann im Produktnamen, in dessen unmittelbarer Nähe oder im Zutatenverzeichnis angegeben sein.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es wichtig zu wissen, welche Menge einer ausgelobten Zutat – in diesem Fall Gemüse – im Gesamtprodukt steckt. Bei den Raviolini ist der Gemüseanteil am Gesamtprodukt allerdings nur vage mit „über 25 %“ angegeben. Diese Angabe erfüllt die Pflicht zur Mengenkennzeichnung nicht.  Ein qualitativer Vergleich mit ähnlichen Produkten ist praktisch nicht möglich.
Bei beiden Ravioli-Produkten erfahren Verbraucherinnen und Verbraucher zudem die prozentualen Anteile der einzelnen Gemüsearten nur jeweils bezogen auf die Gemüsesauce.

Die Mengenkennzeichnung erscheint durch die Vielzahl an Prozentangaben bei beiden Produkten extrem verwirrend und deshalb für den Produktvergleich und die Kaufentscheidung untauglich.

Fazit:

Der Anbieter sollte bei den Raviolini klar den Gemüseanteil am Gesamtprodukt nennen und die Mengenanteile der einzelnen Gemüsearten bei beiden Produkten ebenfalls auf das Gesamtprodukt beziehen. 

Stellungnahme der Nestlé Deutschland AG, Frankfurt am Main

Kurzfassung:

Wir geben den gesamten Gemüseanteil auf der Verpackungsvorderseite an. Bei „Raviolini in Tomatensauce“ sind > 25 % Gemüse enthalten, bei „Ravioli Gemüse“ >30 %. Derzeit überarbeiten wir beide Produkte. Wir werden zeitgleich auch die Informationen auf der Verpackung ändern. Die Überarbeitung läuft noch, daher können wir noch nicht sagen, ab wann die neuen Produkte erhältlich sein werden.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
20. September 2021