Skip to content Skip to navigation

Archiv

Kaufland Bio Toastbrötchen Roggenmisch

 

Nun verständlicher als Roggenmisch-Toastbrötchen gekennzeichnet

Verbraucherbeschwerde 

Durch die farblich hervorgehobene Bezeichnung „Roggen“ empfinde ich die Ware auf den ersten Blick als reine Roggenbrötchen. Erst zuhause habe ich festgestellt, dass bei den Brötchen ein hoher Weizenanteil vorhanden ist. Warum steht eigentlich nicht gleich farblich hervorgehoben „Roggenmisch“ auf der Verpackung?
Herr L. aus Dortmund vom 03.12.2011

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Bei der hervorgehobenen Angabe „Roggen“ können Verbraucher erwarten, dass die Brötchen zu einem wesentlichen Teil aus Roggen bestehen. Tatsächlich sind nur 35 % Roggenerzeugnisse enthalten.
Um falsche Erwartungen beim Verbraucher auszuschließen, sollte bereits auf der Schauseite deutlich stehen, dass es sich um Roggenmisch-Toastbrötchen handelt.

Darum geht’s:

Auf der Verpackung von Kaufland Bio Toastbrötchen Roggen ist auf der Vorderseite unter dem Wort Toast-Brötchen farblich hervorgehoben der Begriff „Roggen“ abgebildet.
In kleiner Schrift ist auf dem linken unteren Teil der Verpackungsschauseite die Verkehrsbezeichnung „Bio Roggenmisch-Toastbrötchen“ angegeben. Aus der Zutatenliste geht hervor, dass nur 35 Prozent Roggenerzeugnisse enthalten sind. Verbraucher werden erst durch die Angabe „Roggenmisch“ in der Verkehrsbezeichnung und im Zutatenverzeichnis darüber informiert, dass auch Weizen bei den verwendeten Getreidemahlerzeugnissen verwendet wurde.

Das ist geregelt:

Die Leitsätze Brot und Kleingebäck regeln unter anderem die Zusammensetzung für Brot und Kleingebäck. Für Roggenmischtoastbrot geben die Leitsätze an, dass sie zu mehr als 50 Prozent, jedoch weniger als 90 Prozent Roggenmehl bezogen auf die Getreideerzeugnisse bestehen sollten. Roggen-Toastbrot oder Roggen-Toastbrötchen hingegen sind in den Leitsätzen hingegen nicht definiert.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die Verbraucherbeschwerde zeigt, wie es besser gehen könnte: Die Produktbezeichnung „Roggenmisch“ anstelle von  „Roggen“ auf der Vorderseite der Verpackung wäre eine verbraucherfreundlichere Kennzeichnung, welche beim Verbraucher keine falschen Erwartungen zur Produktzusammensetzung weckt. Sie würde der Verkehrsbezeichnung entsprechen und das Produkt korrekt beschreiben.

Stellungnahme der Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Kurzfassung:

Die Produktbezeichnung K-Bio Toastbrötchen Roggen stellt den wertgebenden Geschmacksbestandteil „Roggen“ in den Vordergrund. Der Artikel schmeckt auf Grund seiner Rezeptur deutlich nach Roggen. Aus unserer Sicht ist es wichtig, dass durch eine klare Deklaration von „Roggen“ auf der Frontseite eine Verwechslung mit der Weizenvariante vermieden wird.
Ein Einsatz von 100 % Roggenmehl unter Beibehaltung der von Kunden akzeptierten sensorischen Eigenschaften ist technologisch nicht möglich. Eine höhere Zugabe von Roggen bewirkt beim Backen eine dichtporige Krume, Instabilität und geringe Elastizität.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Hersteller hat am 21.02.2012 mitgeteilt, die Verpackung verbraucherfreundlicher zu gestalten und die Produktbezeichnung in „Toast-Brötchen Roggenmisch“ abzuändern. Seit dem 07.05.2012 sind die Toastbrötchen in der geänderten Verpackung im Handel.
Der Anbieter teilte außerdem mit, auch seine Weizenmisch-Toastbrötchen nun statt als „Weizen“ als „Toast-Brötchen Weizenmisch“ zu kennzeichnen.

Stand 
17. August 2012