Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Start

- keine -

Plattpfirsiche: Weder „wild“ noch vom Weinberg

Sie tauchen im Handel immer wieder unter falschen Namen auf, als „Weinbergpfirsich“, „Bergpfirsich“ oder „Wildpfirsich“. Korrekt ist die Bezeichnung „Plattpfirsich“ nach der Form der Frucht.

Themenschwerpunkt

Produktmeldung: Käse mediterrane Kräuter

Räucherlachs kaum zu finden

Aktuelle Forenfrage: Milch "traditionell hergestellt"

Welche Anforderungen muss sie erfüllen?

Umfrage: Milchprodukte

Welches Milchprodukt hat den niedrigsten Fettgehalt pro 100 Gramm?

Themenübersicht: Milchprodukte

Milcherzeugnisse sind eine Lebensmittelgruppe, die auf vielfältiges Interesse bei Verbraucherinnen und Verbrauchern stößt. Wir beleuchten die unterschiedlichen Angaben auf Milchprodukten und erklären, welche Kriterien hinter Zeichen und Aussagen stehen.

5 Jahre Lebensmittelklarheit: Marktcheck zeigt gute Änderungsquote

Lebensmittelklarheit bearbeitet seit fünf Jahren Verbraucherbeschwerden rund um die Aufmachung und Kennzeichnung von Produkten. Ein aktueller Marktcheck überprüfte die Produkte mit Täuschungspotenzial aus dem Jahr 2014.

Umfrageergebnis: Tierart bei Speck nicht allgemein bekannt

40 Prozent der Teilnehmer und Teilnehmerinnen an unserer Umfrage kommen ins Schleudern, wenn es darum geht, von welcher Tierart die Zutat „Speck“ in einer Rindswurst stammt.

Erfolgreich abgemahnt: EU-Tannenhonig mit Schwarzwald-Werbung

„Grüße aus dem Schwarzwald“ stand auf dem Tannenhonig der Schwarzwälder Genussmanufaktur. Tatsächlich steckte aber eine Honigmischung aus EU-Ländern im Glas. Die VZ Hessen mahnte erfolgreich für Lebensmittelklarheit ab.

Aktuelle Forenfrage: Kennzeichnung von Vitamintabletten

"Darf der Tagesbedarf bei Vitamintabletten mit 5 Mikrogramm Vitamin D angegeben werden, obwohl er laut DGE 20 Mikrogramm beträgt?"