Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Sensations Philadelphia Cuore Cremoso Getrocknete Tomate

 

Geschmack durch Aroma und nur zu 2 % von getrockneten Tomaten

Verbraucherbeschwerde 

Die Packung zeigt das angeschnittene Produkt, nämlich einen Frischkäse mit einem Kern, der getrocknete Tomaten enthält, und zwar in vielen Stückchen. Wenn man den Käse dann tatsächlich anschneidet, stellt sich heraus, dass der Kern lediglich gefärbt ist, jedoch nahezu keine Stückchen enthält.
Herr B. aus Weißenburg vom 04.04.2015

Produkt enthält lediglich 2 % Tomate, pro Portion á 30 g also 0,4 g – ein Witz.
Da man diese Menge roter Tomate im Käse optisch nicht wahrnehmen kann, wurden auf dem Foto der Verpackung viele rote Krümel in den Käse hineingezaubert – das ist für mich Betrug!
Herr P. aus Ditzingen vom 18.02.2015

Das abgebildete und in der Werbung beworbene Produkt entspricht nicht der Realität. Die abgebildeten getrockneten Tomaten sind so im fertigen Produkt nicht zu sehen. Auch die Körnung des Kerns ist nicht zu sehen. Es ist eine homogene Masse. Außerdem ist die Verpackung im Verhältnis zum verzehrbaren Produkt zu groß. Innerhalb der Verpackung ist noch einmal eine herausnehmbare Verpackung. Somit beträgt der Inhalt ca. nur 2/3 des Bechers.
Herr S. aus Haar vom 29.12.2014

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Farbgestaltung und Bebilderung der Verpackung weisen auf einen wesentlichen Anteil an getrockneten Tomaten im Frischkäse hin. Lediglich 2 % davon im Füllungsanteil rechtfertigen unserer Ansicht nach nicht die prominente Herausstellung dieser Zutat. Die verwendete Tomatenmenge und die Aromatisierung bereits auf den zwei Schauseiten des Bechers offen zu legen, wäre für eine schnelle und ehrliche Kundeninformation sinnvoll.

Darum geht’s:

Die Sortenbezeichnung lautet „Getrocknete Tomate“. Die Gestaltung der Verpackung ist in rot und weiß, auf dem Deckel sind vier Tomatenstücke abgebildet und auf dem Becher ist zweimal das Bild einer angeschnittenen Frischkäse“torte“ gefüllt mit körniger Masse, in der zahlreiche rote Stückchen zu sehen sind. Neben der „Torte“ liegen zwei getrocknete Tomatenstücke.
Die Zutatenliste nennt neben 89 % Frischkäse, 2 % getrockneten Tomaten und mehreren Zusatzstoffen verschiedene Würzzutaten und Aroma.

Das ist geregelt:

Nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV), Artikel 7, dürfen Informationen über Lebensmittel nicht irreführend sein, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels. Unter Eigenschaften wird unter anderem auch die Zusammensetzung eines Lebensmittels verstanden. Solche Irreführungen sind auch in der Werbung und in der Aufmachung und Darbietung des Lebensmittels unzulässig.

So sieht es die Verbraucherzentrale:

Die enttäuschten Verbrauchererwartungen sind aus unserer Sicht gut nachvollziehbar. Die Produktaufmachung und vor allem die Abbildungen sollten das Lebensmittel realer darstellen, um Fehlvorstellungen der Verbraucher über das Produkt zu vermeiden. Dafür sollte auch auf den ersten Blick die Aromatisierung an einem Hinweis wie „mit Aroma“ oder „aromatisiert“ erkennbar sein.

Stellungnahme der Mondelez Deutschland Services GmbH & Co. KG, Bremen

Damit die Sorte „getrocknete Tomate“ einfach im Regal zu erkennen ist, ist der Geschmack prominent auf der Schauseite dargestellt. Der Tomatenanteil von 2% steht deutlich in der Zutatenliste und ist im Produktkern so verarbeitet, dass der gewünschte cremige Geschmack nicht beeinträchtigt wird. Wir prüfen, inwieweit die Verpackung noch optimiert werden kann.

Stand 
16. April 2015