Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Milram Feine Quark Creme, Beispiel Sorte Erdbeere

 

Der Quark besteht aus Frischkäse und Joghurt

Verbraucherbeschwerde 

Die Quark Creme heißt Quark Creme, obwohl gar kein Quark drin ist. Hauptbestandteil ist Frischkäse! Ich will doch keine ganze Packung Frischkäse essen. Wenn es Frischkäse Creme heißen würde, würde ich es nicht kaufen.
Frau G. aus Heek vom 23.08.2016

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Name „Feine Quark Creme“ weist auf Speisequark als wesentliche Zutat hin. In der Bezeichnung und in der Zutatenliste ist von Frischkäse bzw. Frischkäsezubereitung die Rede. Um Missverständen vorzubeugen, sollten analog zum Produktnamen einheitlich die Bezeichnungen Speisequark bzw. Speisequarkzubereitung verwendet werden.

Darum geht’s:

Der Produktname „Feine Quark Creme“ weist auf Speisequark als Zutat hin. In der Bezeichnung und bei den Zutaten steht Frischkäse und nicht Speisequark.

Das ist geregelt:

Nach der Käseverordnung sind Käse aus dickgelegter Käsereimich hergestellte Erzeugnisse. Die Gruppe Frischkäse wird nach den Standardsorten – Speisequark, Schichtkäse, Rahmfrischkäse und Doppelrahmfrischkäse – unterschieden. Der Unterschied besteht im Gehalt an Fett und Trockenmasse und somit auch in der Konsistenz. Die Kennzeichnung von Käse mit der Bezeichnung der Standardsorte ist erlaubt.

Erzeugnisse aus Käse bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Käse. Darüber hinaus können sie weitere Milcherzeugnisse und andere Lebensmittel enthalten. Die Bezeichnung „Käsezubereitung“ kann ersetzt werden durch die Bezeichnung „Frischkäsezubereitung“, wenn als Käse nur Frischkäse verwendet wurde. Ebenso kann die Bezeichnung einer Standardsorte aus der Gruppe der Frischkäse in Verbindung mit dem Wort „-zubereitung“ benutzt werden, wenn als Käse nur diese Standardsorte verwendet worden ist, z. B. Speisequarkzubereitung

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Bei einem Produkt mit dem Namen „Feine Quark Creme“ erwarten Verbraucher unserer Meinung nach in der Zutatenliste Speisequark und nicht Frischkäse. Verbraucher verstehen unter dem Begriff Frischkäse im Allgemeinen Rahmfrischkäse oder Doppelrahmfrischkäse. Diese unterscheiden sich in der Konsistenz deutlich von Speisequark. Hier ist der Frischkäse zudem mit Joghurt gemischt, was die Konsistenz nochmals verändert.

Der Produktname sollte zur Bezeichnung und den Zutaten passen. Wenn von Quark im Produktnamen die Rede ist, sollte auch in der Bezeichnung und der Zutatenliste Speisequark statt Frischkäse stehen.

Fazit:

Der Anbieter sollte das Produkt nur dann „Feine Quark Creme“ nennen, wenn er auch in der Bezeichnung und bei den Zutaten den Begriff Speisequark verwendet.

Stellungnahme der DMK Deutsches Milchkontor GmbH, Bremen

Kurzfassung:

Der Produktname „Feine Quark Creme“ dient dazu, das Produkt hinsichtlich seiner Konsistenz und sensorischen Eigenschaften für den Kunden verständlich zu charakterisieren. Der Begriff „Quark“ ist lebensmittelrechtlich nicht definiert. Er kann jedoch als Oberbegriff sowohl für die in der nationalen Käseverordnung beschriebenen Standardsorten „Speisequark“ als auch für zugehörige Gruppenerzeugnisse „Frischkäse“ angesehen werden. Zusätzlich zum Produktnamen ist die lebensmittelrechtlich korrekte Bezeichnung „Frischkäsezubereitung“ deklariert. Die Zusammensetzung im Einzelnen ist dem Zutatenverzeichnis zu entnehmen. Somit entspricht das Produkt den aktuellen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
12. Januar 2017