Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Themenübersicht: Tee und Teeerzeugnisse

Kräutertee
Kräutertee © Fotolia.com

Im Früchtetee "Beerenmix" fehlen die Beeren, im Grünen Tee mit Matcha steckt kaum Matcha drin: Bei Tee und Teeerzeugnissen entspricht der Inhalt oft nicht den Erwartungen der Verbraucher.

Wir erklären die Kennzeichnungsregelungen für diese Lebensmittelgruppe und erläutern, wie Angaben und Abbildungen auf Verpackungen zu verstehen sind. Wir bearbeiten Produkte, deren Verpackungen Sie für missverständlich oder täuschend halten.

Letzte Änderung 
11. April 2018
 
Arizona Pomegranate Green Tea

Getäuscht?  Arizona Pomegranate Green Tea

Kaum Granatapfel, dafür mehr Apfelsaft – außerdem Zucker, Aroma, Karottensaft und Grüntee-Extrakt im Erfrischungsgetränk

 
Milford Mitmach-Tee Erdbeere-Minze

Getäuscht?  Milford Mitmach-Tee Erdbeere-Minze

Tee „Erdbeere-Minze“ besteht vorwiegend aus Hibiskus und Äpfeln. Erdbeere dagegen ist in Minimenge und zusätzlich als Geschmack des Aromas enthalten.

 
Eistee Zitrone, herstellerneutral

Erlaubt!  Eistee

Nicht erwartet: Eistee ist koffeinhaltig, was nicht besonders gekennzeichnet werden muss.

 
links: Alnatura Grüner Tee Zitrone, 2015, rechts: Alnatura Grüner Tee Zitrone, 2016, Herstellerfoto

Getäuscht?  Alnatura Grüner Tee Zitrone

Unerwartet: Mehr Apfelsaft als Zitronensaft und Grüntee-Extrakt in „Grüner Tee Zitrone“

 
Meßmer Heidelbeere-Kokos

Getäuscht?  Meßmer Heidelbeere-Kokos

Vor allem Apfel, Hibiskus und Hagebutte – Heidelbeere und Kokos nur in Minimengen in der Teemischung

 
Domaco Schweizer Kräutertee

Getäuscht?  Domaco Schweizer Kräutertee

Gebirgspanorama und Produktname weisen auf die Schweiz, der Hersteller aus Bergisch Gladbach auf Deutschland hin

Tee mit Orangengeschmack

Grüner Tee im Aufgussbeutel mit Orangengeschmack: Was steckt dahinter? Bestenfalls enthält der Tee Orangenschalen. Was enthält er im schlechtesten Fall? (20.02.2018)


© Verbraucherzentrale Hessen

Teekanne darf nicht mehr mit mentaler Fitness werben

Der Hersteller warb mit verschiedenen Gesundheitsversprechen für seinen Kräutertee. Die Verbraucherzentrale Hessen forderte das Unternehmen zur Unterlassung auf. Dieser stimmte Teekanne im gerichtlichen Vergleich nun zu. (04.05.2018)


Anbieterneutrale Darstellung eines Produkts mit gesundheitsbezogenen Angaben

Health Claims: Im Dschungel der Gesundheitsversprechen

Die Health-Claim-Verordnung regelt, welche Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln erlaubt sind und welche nicht. Doch die Meldungen und Anfragen an Lebensmittelklarheit zeigen: Nicht jeder Hersteller hält sich an die Vorschriften.