Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Skare Food „Vitello Tonnato“

 

Entgegen der Erwartung stammt das Fleisch von Skare Food „Vitello Tonnato“ nicht vom Kalb, sondern vom Jungrind

Verbraucherbeschwerde 

Vitello heißt Kalb, somit darf das Produkt nicht aus Jungrindfleisch hergestellt werden.
Verbraucherin aus Dillingen vom 25.08.2018

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname „Vitello Tonnato“ weist auf eine typische italienische Vorspeise aus Kalbfleisch hin. Dagegen steht auf der Verpackung, dass die Bratenscheiben vom Jungrind stammen. Die widersprüchlichen Angaben zur Fleischart können Verbraucher, die diesen Unterschied kennen, irritieren. Der Hersteller sollte auf den Produktnamen „Vitello Tonnato“ verzichten, wenn er Fleisch vom Jungrind verwendet.

Darum geht’s:

Der Hersteller ergänzt den Produktnamen „Vitello Tonnato“ durch den Hinweis „Feinste Bratenscheiben vom Jungrind“. Die Bezeichnung auf der Rückseite lautet „Vitello mit Thunfischsauce, Feinste Bratenscheiben vom Jungrind“. Die Zutatenliste führt als Fleischart ausschließlich „Fleisch vom Jungrind“ auf.

Das ist geregelt:

Nach der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) dürfen Informationen über Lebensmittel nicht täuschend sein, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels, wie beispielsweise die Fleischart.

Die EU-Marktorganisations-Verordnung regelt die Bezeichnungen für Fleisch von Rindern unter zwölf Monaten jeweils für das Land der Vermarktung. Danach wird Fleisch von weniger als acht Monate alten Rindern in Deutschland als „Kalbfleisch“, in Italien als „vitello“ oder „carne di vitello“ bezeichnet. Fleisch von Rindern unter zwölf Monaten heißt „Jungrind“ oder in Italien „vitellone“ oder „carne di vitellone“. Die Verordnung weist ergänzend darauf hin, dass die Begriffe „Kalb“ oder „vitello“ keinesfalls für Fleisch von mehr als zwölf Monate alten Rindern verwendet werden dürfen.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

„Vitello Tonnato“ als Produktname weist eindeutig auf Kalb als verwendete Fleischart hin. Aus unserer Sicht reicht der in wesentlich kleinerer Schriftgröße ergänzte Zusatz „Feinste Bratenscheiben vom Jungrind“ nicht aus, um Verbrauchern die wahre Zusammensetzung eindeutig und klar zu vermitteln. Wir gehen zudem davon aus, dass nicht allen Verbrauchern der Unterschied zwischen Kalb und Jungrind bekannt ist

Fazit:

Der Hersteller sollte auf den Namen „Vitello Tonnato“ verzichten, wenn er Fleisch vom Jungrind verwendet.

Stellungnahme der Skare Food A/S, Christiansfeld (Dänemark)

Auf das Schreiben der Verbraucherzentrale vom 12.09.2018 liegt bisher keine Antwort vor.

Stand 
24. Januar 2019