Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Devinos Hirtenkäse Aufstrich Honey Pepper

 

Der Aufstrich „Honey Pepper“ aus Käse und gelber Paprika enthält entgegen der Erwartung Zucker statt Honig.

Verbraucherbeschwerde 

Der Aufstrich nennt sich Honey Pepper und da erwarte ich, dass neben Paprika auch Honig in irgendeiner Form enthalten ist. Das ist aber hier leider nicht der Fall, zum Süßen ist allein Zucker enthalten.

Verbraucherin aus München vom 25.01.2018

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Aufstrich mit der Sortenbezeichnung „Honey Pepper“ kann falsche Erwartungen wecken. Dass die Bezeichnung „Honey Pepper“ für eine milde gelbfarbige Paprika stehen kann, ist vermutlich nur wenigen Verbrauchern bekannt. Die Nennung von „Honey“ im Produktnamen legt daher nahe, Honig sei im Produkt enthalten. Der Hersteller sollte daher einen Produktnamen wählen, der keine Missverständnisse über die Zusammensetzung auslösen kann.

Darum geht’s:

Devinos bietet einen „Hirtenkäse-Aufstrich Honey Pepper“ an. Auf der Vorderseite sind rote und gelbe Paprika abgebildet. Die Rückseite beschreibt das Produkt als „Aufstrich aus Käse und gelber Paprika“. Die Zutatenliste führt 64 Prozent Käse, 18 Prozent gelbe Paprika sowie weitere Zutaten wie Zucker und Kirschpaprika, jedoch keinen Honig auf. Die Sortenbezeichnung „Honey Pepper“ taucht als ergänzende Beschreibung der Zutat „gelbe Paprika“ nicht auf.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschend sein, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels, wie beispielsweise die Zusammensetzung.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

„Honey Pepper“ ist aus unserer Sicht keine geläufige Bezeichnung für milde gelbfarbige Minipaprika. Der Lebensmittelhandel bietet verschiedene Vorspeise-Varianten an, auch solche mit dem Produktnamen „Honey Pepper“: Dabei handelt es sich um gelbe Minipaprika, die mit einer Frischkäsezubereitung gefüllt und teilweise mit Honig gesüßt sind. Bei diesen Produkten geht aus den jeweiligen Produktbeschreibungen und den durchsichtigen Verpackungen üblicherweise hervor, dass mit „Honey Peppers“ gelbe Minipaprika gemeint sind.

Die Sortenbezeichnung „Honey Pepper“ auf einem Käseaufstrich kann aus unserer Sicht Verbraucher irritieren, wenn das Produkt keinen Honig enthält.

Fazit:

Der Hersteller sollte den Aufstrich auf der Vorderseite so bennen, dass keine Missverständnisse über die Zusammensetzung auftreten können.

 

Stellungnahme der Bonifaz Kohler GmbH, Lindenberg

Kurzfassung:

Aufmachung und Deklaration unseres Produkts sind geprüft und entsprechen dem Lebensmittelrecht. „Honey Pepper“ ist die marktübliche Bezeichnung für kleine, milde gelbe Paprika. Diese sind auf der Vorderseite abgebildet und in der Zutatenliste und Verkehrsbezeichnung deklariert. Wir legen großen Wert darauf, Missverständnisse beim Kauf unserer Produkte auszuschließen. Es wird daher geprüft, ob eine leichter verständliche Bezeichnung gefunden werden kann.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter kündigt eine Prüfung der Produktbezeichnung an.

Stand 
4. April 2018