Skip to content Skip to navigation

Archiv

EDEKA Gelee-Ananasecken in Zartbitter-Schokolade

 

Ananasgeschmack durch natürliches Aroma

Verbraucherbeschwerde 

Die Verpackung zeigt ein Ananasstückchen mit Schokolade, aber die auf der Verpackung angegebenen Inhaltsstoffe haben gar nichts mit dem Produkt „Ananas“ zu tun. Die Gelee-Ecken schmecken überhaupt nicht nach Ananas, sondern ausschließlich nach künstlichem Aroma, welches auch nur im weitesten Sinne mit Ananas-Geschmack zu tun hat. Es blieb ein künstlicher Geschmack im Mund zurück!

Frau E. aus Arnsberg vom 25. Juli 2011

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:
Der Produktname „Gelee-Ananasecken in Zartbitter-Schokolade“ in Zusammenhang mit der Abbildung von Ananas und der Form der Geleestücke rechtfertigen nach Ansicht der Verbraucherzentrale die Erwartung der Verbraucherin nach Ananas in der Süßigkeit. Entweder sollte das Produkt tatsächlich Bestandteile von Ananas enthalten oder auf die Abbildung von frischen Ananasstücken verzichtet werden.

Darum geht’s:
In den „Gelee-Ananasecken in Zartbitter-Schokolade“ von Edeka ist in der Zutatenliste auf der Rückseite als geschmacksgebende Komponente „natürliches Aroma“ angegeben. Verarbeitete Ananas ist im Produkt nicht zu finden.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:
Die Bezeichnung als „…Ananas…“ und die Abbildung eines großen Ananasstückes auf der Vorderseite weisen unserer Ansicht nach deutlich auf Ananas als Zutat hin. Außerdem sind die Geleestückchen in der typischen Schnittform für Ananasstücke geformt, was die Erwartung noch zusätzlich verstärkt.

Fazit:
Verbraucherfreundlicher wäre unserer Meinung nach der Verzicht auf die Darstellung von Ananas oder die tatsächliche Zugabe einer relevanten Menge an Ananassaft, -konzentrat oder ähnlichem. Auf eine Aromatisierung sollte in jedem Fall die Angabe „aromatisiert“ oder „mit Aroma“ auf der Schauseite der Verpackung hinweisen.

Stellungnahme der EDEKA Zentrale AG & Co. KG, Hamburg

Bei Gelee-Ananasstücken handelt es sich um Zuckerwaren, die wegen ihres Geschmacks verzehrt werden. Die Verwendung natürlicher Aromen ist üblich. Hinweise auf Früchte durch Bezeichnungen, Abbildungen und Formgebungen sind als Geschmackshinweise zu verstehen. Das Produkt entspricht den Richtlinien für Zuckerwaren und den gesetzlichen Vorschriften sowie zahlreichen vergleichbaren Produkten am Markt.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
18. Januar 2012