Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Mogelpackung des Jahres 2018 gesucht: Verbraucherzentrale Hamburg ruft zur Wahl auf

Kandidaten Mogelpackung des Jahres 2018
© VZ Hamburg

Die Verbraucherzentrale Hamburg sucht die „Mogelpackung des Jahres 2018“. Verbraucher können noch bis zum 20. Januar 2019 online einen von fünf Kandidaten auswählen.

Diese Hersteller haben im letzten Jahr besonders dreist und raffiniert die Preise erhöht:

  1. Chipsletten von Lorenz Snack-World
  2. Smarties von Nestlé
  3. Mini Babybel von Bel
  4. Truthahnsalami Light von Dulano (Lidl)
  5. Obstwiese Rheinisches Apfelkraut von Grafschafter

Bei allen fünf Produkten bekommen Verbraucher deutlich weniger Inhalt zum gleichen Preis. Um bis zu 70 Prozent haben sich die Lebensmittel durch eine versteckte Preiserhöhung verteuert.

Hier geht´s zur Online-Abstimmung für die Wahl der "Mogelpackung des Jahres 2017".

Schon zum fünften Mal in Folge verleiht die Verbraucherzentrale Hamburg den Negativpreis. Unzählige Beschwerden über Mogelpackungen sammeln die Verbraucherschützer übers Jahr und veröffentlichen regelmäßig Hinweise auf Mogelpackungen, um die Tricksereien der Hersteller aufzudecken. Alle Produkte finden sich auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg (Link siehe rechte Randspalte).

Wer die Abstimmung gewonnen hat, wird am 21. Januar 2019 veröffentlicht.

Letzte Änderung 
8. Januar 2019
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.