Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Anbieter von Sauerkrautsaft entfernt Gesundheitsaussagen

Sauerkrautsaft
© rainbow33 - 123rf.com

„Unterstützt das Darmmikrobiom“, „hält den Darm fit“ und „wirkt antiparasitär“: Mit diesen und weiteren Aussagen warben die Betreiber der Homepage „Sauer-macht-gluecklich.de“ für ihren Sauerkraftsaft. Doch solche gesundheitsbezogenen Angaben zu Lebensmitteln unterliegen der Health-Claims-Verordnung, unabhängig davon, ob sie auf dem Produkt selbst oder im Internet stehen. Nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) sind die aufgeführten Aussagen nicht zulässig. Der Verband forderte den Anbieter daher zur Abgabe einer Unterlassungserklärung auf.

Europäische Kommission lehnte Sauerkraut-Claim ab

Laut der EU-Health-Claims-Verordnung dürfen Anbieter ihre Produkte nur dann mit gesundheitsbezogenen Angaben bewerben, wenn die Aussagen zuvor von der Europäischen Kommission geprüft und zugelassen wurden. Zwar wurde der Claim „Sauerkrautsaft regt die Verdauung an“ bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zur Prüfung eingereicht, doch diese sah die Wirkung als nicht ausreichend wissenschaftlich bewiesen an. Die EU-Kommission lehnte den Claim daraufhin ab. Andere gesundheitsbezogene Aussagen zu Sauerkrautsaft wurden gar nicht erst beantragt und dürfen daher ebenfalls nicht zur Bewerbung von Produkten verwendet werden.

Der Anbieter hat die Unterlassungserklärung inzwischen unterschrieben und die kritisierten Aussagen auf seiner Homepage entfernt. 

Letzte Änderung 
22. Januar 2020
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.