Fragen & Antworten

Kennzeichnung von Sonnenblumenlecithin

Frage

Mir ist aufgefallen, dass der Emulgator Sonnenblumenlecithin von manchen Herstellern auf der Verpackung fett gedruckt wird, bei anderen nicht? was ist denn nun zulässig?

Antwort

Sonnenblumenlecithin muss nicht fett gedruckt werden, da Bestandteile der Sonnenblume nicht zu den kennzeichnungspflichtigen Allergenen zählen.

Der Zusatzstoff Lecithin kann aus verschiedenen Ausgangsstoffen gewonnen werden. Übliche Rohstoffe sind Soja und Sonnenblumen. Da Soja zu den kennzeichnungspflichtigen Allergenen zählt, muss Sojalecithin in der Zutatenliste hervorgehoben, zum Beispiel fett gedruckt werden. Auch wenn der Anbieter eine Lecithinmischung aus Sojalecithin und Sonnenblumenlecithin verwendet, muss er Soja hervorheben.

Eine Hervorhebung von Sonnenblumenlecithin ist im Gesetz nicht vorgesehen und unserer Ansicht nach auch nicht sinnvoll. Damit Allergene leicht auffindbar sind, sollten auch nur diese hervorgehoben werden.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 4.7 (7 Stimmen)

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.