Fragen & Antworten

Fruchtgehalt Erdbeerkonfitüre Extra

Frage

Auf dem Frontetikett einer Erdbeerkonfitüre extra steht "50% Fruchtgehalt", wo hingegen in der Zutatenliste "59% Rohrzucker" genannt sind. Der tatsächliche Fruchtgehalt in der Marmelade kann also höchstens 41% sein. Wie sind diese Zahlen zu erklären oder liegt ein Fehler vor?

Antwort

Konfitüre Extra wird durch Einkochen von Fruchtpülpe (dem genießbaren Teil der Frucht) und weiteren Zutaten hergestellt. Dabei verdampft Wasser aus den Früchten. Mengenangaben für Zutaten in Lebensmitteln, denen infolge einer Hitzebehandlung Feuchtigkeit entzogen wurde, müssen sich laut EU-Lebensmittelinformationsverordnung immer auf die eingesetzte Zutatenmenge beziehen.

In Ihrem Beispiel wurden zur Herstellung also 500 Gramm Erdbeeren für 1000 Gramm Konfitüre verwendet. Dazu kommen noch 590 Gramm Rohrzucker und beispielsweise 60 Gramm Pektinlösung als Geliermittel, sowie 10 Gramm Zitronensäurelösung zur Einstellung des pH-Wertes. Dies ergibt 1160 Gramm Ausgansprodukt aus dem durch das Verdampfen von Wasser beim Einkochen 1000 Gramm Konfitüre entstehen.

Tatsächlich ist es verwirrend, wenn die prozentual angegebene Zutatenmengen in der Summe 100 Prozent übersteigen. Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung sieht in diesem Fall vor, dass die Mengenangaben nicht in Prozent aufgeführt werden. Stattdessen muss der Fruchtgehalt entsprechend der deutschen Konfitürenverordnung mit der Angabe "hergestellt aus ... g Früchten je 100 g" gekennzeichnet werden. Bei Ihrem Produkt muss es also "hergestellt aus 50 g Früchten je 100 g" heißen. Die Angabe der eingesetzten Zuckermenge ist für Konfitüren nicht vorgeschrieben.

Es ist nachvollziehbar, dass Sie die Angabe auf der Schauseite irritiert. Die Mengen scheinen nach unserer Einschätzung aber stimmig zu sein. Der Hersteller sollte jedoch auf die Angabe „50 % Fruchtgehalt“ verzichten und stattdessen ausschließlich die vorgeschriebene Angabe verwenden: „hergestellt aus 50 g Früchten je 100 g“.

Hinweis: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden in der Regel nicht aktualisiert.

 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag?
Durchschnitt: 4.7 (43 Stimmen)

Neuen Kommentar hinzufügen

Restricted HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id='jump-*'> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.