Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Zuckergehalt von Glukose-Fruktose-Sirup

Wie geht Glukose-Fruktose-Sirup in die Zuckerberechnung ein?

Frage

Ich habe gehört, dass Glukose-Fruktose-Sirup nicht als Zucker gekennzeichnet werden muss. Was bedeutet das? Taucht der Zucker aus Sirup auch in der Nährwerttabelle auf? Viele Hersteller werben mit weniger Zucker und haben dafür diesen Sirup ihren Produkten beigemischt. Ist da denn wirklich weniger Zucker drin? Oder nur weniger Haushaltszucker?

Antwort

Der Zuckergehalt von Glukose-Fruktose-Sirup wird in die Nährwertinformation einberechnet. Werben Hersteller mit einem reduzierten Zuckergehalt, müssen diese Produkte mindestens 30 Prozent weniger Zucker enthalten als vergleichbare Produkte.

Glukose-Fruktose-Sirup ist eine konzentrierte Zuckerlösung. Der Zuckeranteil besteht überwiegend aus Glukose (Traubenzucker) und einem kleineren Anteil Fruktose (Fruchtzucker). Maximal 30 Prozent des Sirups sind Wasser. Die Zuckermenge geht vollständig in die Berechnung des Zuckergehaltes in der Nährwerttabelle ein.

Lebensmittel, die als „zuckerreduziert“ beworben werden, müssen mindestens 30 Prozent weniger Zucker enthalten als vergleichbare Produkte. Dazu reicht es nicht aus, dass Hersteller den Haushaltszucker einfach durch Glukose-Fruktose-Sirup ersetzen. Stattdessen müssen sie tatsächlich Einfach- und Zweifachzucker, wie Glukose, Fruktose oder Saccharose (Haushaltszucker), einsparen. Dazu können sie Zucker beispielsweise durch andere Zutaten wie Süßstoffe, Zuckeraustauschstoffe oder Ballaststoffe ersetzen.

Zuckerreduzierte Produkte können dennoch Glukose-Fruktose-Sirup enthalten. Glukose-Fruktose-Sirup hat je nach Zusammensetzung eine unterschiedliche Süßkraft und verschiedene technologische Eigenschaften. In der Lebensmittelindustrie wird er nicht nur wegen seiner süßenden Wirkung, sondern auch um Lebensmittel dickflüssiger zu machen oder deren Haltbarkeit zu verlängern.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.8 (4 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
9. April 2019