Skip to content Skip to navigation

Wie ist Kokosmilch definiert?

Gibt es eine Definition für Kokosmilch oder Kokosnussmilch?

Kokosmilch
© Lana Langlois - Fotolia.com

Frage

Ich habe eine Dose Kokosnussmilch gekauft. Die 400-Gramm-Dose enthält weder "Milch" noch Kokosnussmilch. Die Zutatenliste verrät: 82 % Kokosnuss, wobei unklar bleibt, wieviel Prozent dabei auf Kokosnussmilch, Kokosmark oder Kokosnussschale entfällt. Geschmacklich war nach dem Öffnen der Dose bereits erkennbar, dass es sich nicht um Kokosnussmilch handelt und der Inhalt mit dem Löffel herausgeschält werden muss. Auch geschmacklich erinnert der Inhalt mehr an Kokosmark als an Kokosnussmilch. Als Verbraucher erwarte ich bei dieser Produktbezeichnung zu mehr als 50 Prozent echte Kokosnussmilch !

Antwort

Kokosmilch (=Kokosnussmilch) wird aus dem gepressten, fettreichen Fruchtfleisch reifer Kokosnüsse und Wasser hergestellt. Standards für Kokosmilch/ Kokosnussmilch sind im so genannten Codex Alimentarius festgelegt. Dieser umfasst eine Sammlung internationaler Lebensmittelstandards. Demnach hat Kokosmilch einen Mindestfettgehalt von zehn Prozent.

Kokosmilch ist eines der wenigen Lebensmittel, das sich „Milch“ nennen darf, obwohl sie mit Milch von Tieren nichts zu tun hat.

Kokosmilch ist nicht zu verwechseln mit Kokoswasser, der klaren Flüssigkeit im Inneren der Kokosnuss.

Ebenfalls nicht zu verwechseln ist Kokosmilch mit den vergleichsweise neuen Kokosdrinks, die als Milchersatz dienen und sich in der Zusammensetzung und Verwendung von Kokosmilch deutlich unterscheiden.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.4 (20 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
23. Januar 2020