Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Tee mit Orangengeschmack

Was steckt hinter dem Orangengeschmack?

Tee mit Orangengeschmack
Tee mit Orangengeschmack © photocrew - Fotolia.com

Frage

Ein neuer Trend ist es, den guten Tee mit Geschmacksrichtungen, also künstlichen Zutaten, zu verunstalten. Das ist Geschmackssache. Allerdings findet man kaum noch reine Tees. Ein Beispiel: grüner Tee im Aufgussbeutel mit Orangengeschmack. Was steckt hinter dem Orangengeschmack? Bestenfalls enthält der Tee Orangenschalen. Was enthält er im schlechtesten Fall?

Antwort

Ein Zusatz von Aromen ist in der Regel die kostengünstigste Art, einem Lebensmittel einen Geschmack zu verleihen. Bei Tee ist das sehr verbreitet, sowohl bei Schwarztee als auch bei Früchte- und Kräutertee. Aromen müssen im Zutatenverzeichnis stehen. Sind Kunden nicht sicher, woher der Geschmack im Tee stammt, hilft deshalb ein Blick in das Zutatenverzeichnis.

Allerdings gibt es verschiedene Aromastoffe:

Ist im Zutatenverzeichnis eines Grüntees mit Orangengeschmack das Wort „Aroma“ aufgeführt, können sich unterschiedliche Aromenqualitäten dahinter verbergen. Verbraucher sollten bei dieser Kennzeichnung mit chemisch im Labor hergestellt Aromen rechnen, die nicht aus der Orange stammen.
Wenn „natürliches Aroma“ verwendet wird, muss das Aroma zwar aus einem pflanzlichen oder anderen natürlichen Rohstoff stammen, aber nicht aus der Orange.
Nur wenn im Zutatenverzeichnis „natürliches Orangenaroma“ steht, muss das Aroma zu 95 Prozent aus der Orange stammen.

Orangenextrakt“ stammt sogar zu 100 Prozent aus der Orange.

Verbraucher sollten auf den ersten Blick erkennen können, wenn ein Produkt aromatisiert ist. Lebensmittel, die Aroma enthalten, sollten aus Sicht der Verbraucherzentrale daher auf der Schauseite einen Hinweis „aromatisiert“ oder „mit Aroma“ tragen. Bei aromatisierte Tees ist das meist der Fall. Allerdings die Angabe teilweise unauffällig in kleiner Schriftart aufgedruckt.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.8 (4 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
20. Februar 2018