Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Ohne Zuckerzusatz, trotzdem Zucker enthalten

Auf einem Proteinpudding steht „ohne Zuckerzusatz“, in der Nährwerttabelle allerdings vier Gramm Zucker. Ist das zulässig?

© w. heiber - fotolia.com

Frage

Auf der Packung eines Proteinpuddings steht „ohne Zuckerzusatz“. In der Liste der Inhaltsstoffe (gemeint ist die Nährwerttabelle – Anm. der Redaktion) stehen allerdings vier Gramm Zucker. Das ist doch für Diabetiker gesundheitsgefährdend! Ist das zulässig?

Antwort

Die Angabe „Ohne Zuckerzusatz“ ist rechtlich geregelt. Einem Produkt mit diesem Hinweis dürfen keine Einfach- und Zweifachzucker, beispielsweise Traubenzucker oder Fruchtzucker (Fruktose) zugesetzt werden. Auch andere Zutaten, die wegen ihrer süßenden Wirkung zugesetzt werden, wie Honig oder Fruchtsirup sind unzulässig. Entscheidend kommt es aber auf die Zweckbestimmung der Zutaten an, das heißt, ob sie zum Süßen dienen.

Deshalb bedeutet „Ohne Zuckerzusatz“ nicht dasselbe wie „zuckerfrei“. Viele Zutaten enthalten von Natur aus Zucker, beispielsweise Früchte oder Milch. Bei dem Zucker in der Nährwerttabelle des von Ihnen genannten Puddings könnte es sich zum Beispiel um Milchzucker (Laktose) aus Milch handeln. Dieser Zucker ist kein „Zuckerzusatz“. Allerdings sollte das Etikett den Hinweis „Enthält von Natur aus Zucker“ enthalten.

Für Diabetiker ist Zucker nicht grundsätzlich tabu. Sie können sich in der Nährwerttabelle über die enthaltene Zuckermenge informieren.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.6 (13 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
19. August 2019

Kommentare

Guten Morgen,

wenn auf dem Etikett nicht "zuckerfrei" steht, sollte das doch vollkommen ausreichen und der Verbraucher muss davon ausgehen dass Zucker enthalten sein kann, zumal der Zucker in der Nährwerttabelle ordentlich aufgeführt ist.
Irgendwann steht an der grünen Ampel im Strassenverkehr noch ein Hinweis "Achtung rot ist nicht grün" ?
Bei manchen Stellungnahmen Ihrerseits stellen sich einem die Nackenhaare zu Berge.

Freundliche Grüße