Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Keine Erbsen in Backerbsen

Ich habe „Backerbsen“ gekauft, aber es sind gar keine Erbsen enthalten. Ist das nicht täuschend?

Frage

Ich habe ein Produkt gekauft, im Titel steht der Begriff "Backerbsen", sind aber keine Erbsen enthalten sondern 52% Dinkelmehl etc. Weil Erbsen doch so gesund sind, wollte ich mir mal was Teures gönnen, wurde aber bei der Inhaltsangabe enttäuscht bzw. getäuscht.

Antwort

Backerbsen sind eine traditionelle Suppeneinlage und werden aus Brandteig, meist aus Weizenmehl hergestellt. Sie sind in der Regel hellbraun und haben etwa die Größe und Form von Erbsen. Industriell werden sie seit Mitte des 20. Jahrhunderts unter diesem Namen verkauft. Eine rechtliche Definition für diese Bezeichnung gibt es nicht. Im Handel sind Produkte verschiedener Anbieter erhältlich, überwiegend auf Weizenmehlbasis. Uns ist kein Produkt mit diesem Namen bekannt, das Erbsen enthält, das ist bei diesem Produkt unüblich.

Wir können Ihre Irritation nachvollziehen. Tatsächlich ist diese Bezeichnung jedoch in unserem Sprachgebrauch üblich. Daher ist die Kennzeichnung des beschriebenen Produkts nicht als täuschend oder irreführend anzusehen.

Weitere Informationen 
Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.3 (11 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
22. Juli 2020