Skip to content Skip to navigation

Kaffee-Anteil in Kaffee-Sahne-Schokolade

schokoriegel_in_der_platte_auf_holzuntergrund
© serezniy - 123rf.com

Frage

Eine Schokolade mit dem Namen "Kaffee Sahne" gibt keinen Aufschluss über die Menge an Kaffee, die enthalten ist. Müsste dies nicht im Zutatentext angegeben werden?

Antwort

Sie sprechen die so genannte Mengenkennzeichnung an, die in der Lebensmittelinformationsverordnung festgelegt ist. Sie besagt, dass der prozentuale Mengenanteil einer Zutat angegeben werden muss, wenn diese Teil der Bezeichnung ist oder durch Bilder und Worte auf der Verpackung besonders hervorgehoben wird.

Allerdings gibt es Ausnahmen. Wenn nur kleine Mengen an Zutaten zur Geschmacksverbesserung eingesetzt werden oder wenn die Menge der hervorgehobenen Zutat für den Verbraucher nicht kaufentscheidend ist, kann die Prozentangabe entfallen. Die erstgenannte Ausnahmeregelung könnte bei der Kaffee-Schokolade zutreffen, da der Kaffee nur in kleinen Mengen zur Geschmacksgebung zugesetzt wird.

Nach unseren Beobachtungen geben einige Hersteller den Kaffeeanteil in Kaffee-Sahne-Schokolade an. In diesen Fällen liegt der Kaffeeanteil etwa zwischen zwei und sechs Prozent.

Die Mengen solcher geschmacksgebender Zutaten können unserer Ansicht nach kaufentscheidend sein. Auch oder besonders, wenn diese nur in minimaler Menge vorhanden sind, sollten Verbraucherinnen und Verbraucher dies erfahren.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.7 (7 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
15. Februar 2021