Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Herkunft von Roter Bete

Wie erfahre ich die Herkunft von gekochter und vakuumierter Rote Bete?

Frage

Ich würde gerne wissen, wo die rote Bete wächst, die wir hier in unseren Supermärkten zu kaufen bekommen. Sie sind gekocht und vakuumiert. Auf der Verpackung steht „hergestellt in Frankreich“, aber ich weiß, dass das nichts zu bedeuten hat.

Antwort

Bei verarbeiteten Lebensmitteln hat die Angabe „hergestellt in“ tatsächlich wenig Informationswert. In dem von Ihnen genannten Beispiel kann das bedeuten, dass die Rote Bete in Frankreich gekocht und verpackt wurde. Eine Angabe zum Ursprung also dem Ort der Ernte, ist dies nicht.

Am 1. April tritt allerdings eine EU-Verordnung in Kraft, die in bestimmten Fällen eine Herkunftsangabe der „primären“ Zutat(en) vorschreibt. Primäre Zutaten sind solche, die entweder mehr als 50 Prozent des Lebensmittels ausmachen oder die Verbraucher üblicherweise mit der Bezeichnung des Lebensmittels verbinden und für die in den meisten Fällen eine mengenmäßige Angabe vorgeschrieben ist. In Ihrem Fall sind die Rote Bete die primäre Zutat. Anbieter müssen immer dann eine Herkunftsangabe für die primären Zutaten aufführen, wenn sie für das Lebensmittel eine bestimmte Herkunft ausloben, die mit dem Ursprungsland der primären Zutaten nicht übereinstimmt. Der Anbieter muss ab dem 01. April also darauf hinweisen, falls in Ihrem Fall die verwendeten Rote Bete nicht aus Frankreich stammen. Dabei genügt aber der Hinweis, dass die primären Zutat(en) nicht aus dem Herkunftsort des Lebensmittels stammen. Alternativ kann er angeben, aus welchem Land die Rote Bete stammen oder ob sie aus einem EU-Land oder einem Nicht-EU-Land stammen.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.7 (3 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
1. April 2020