Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Geschmacksverstärker in Gewürzextrakten?

Dürfen Gewürzextrakte Geschmacksverstärker oder ähnliche Zutaten enthalten?

Frage

Ist es erlaubt, Gewürzextrakte mit Geschmacksverstärkern oder ähnliche Zutaten zu verwenden, obwohl bei den Produkten mit " frei von geschmacksverstärkenden Zutaten" geworben wird? Nur die Gewürzextrakte sind in der Zutatenliste aufgeführt (zum Beispiel bei Wurst, Fleischsalat). Sind Kunden berechtigt, beim Fleischer die Zutaten zum Beispiel von Wurst zu erfragen?

Antwort

Gewürzextrakte dürfen keine Geschmacksverstärker enthalten. Bei Gewürzextrakten handelt es sich um Auszüge aus Gewürzen, die zum Beispiel mit Hilfe von Lösungsmitteln aus einem oder mehreren Gewürzen gewonnen werden. Anders als bei Würzen entstehen bei der Herstellung von Gewürzextrakten keine geschmacksverstärkend wirkende Glutamate. Sie dürfen ihnen auch nicht zugesetzt werden.

Wenn auf der Wurst die Angabe "frei von geschmacksverstärkenden Zutaten" steht und keine anderen „verdächtigen“ Zutaten zu finden sind als Gewürzextrakte, so ist die Werbung aus unserer Sicht nicht zu beanstanden.

An der Fleischtheke sind Sie berechtigt, bestimmte Zusatzstoffe zu erfahren – beispielsweise ist der Hinweis „mit Geschmacksverstärker“ verpflichtend, wenn Glutamat oder andere Geschmacksverstärker verwendet wurden. Enthält ein Produkt kennzeichnungspflichtige Allergene muss der Kunde ebenfalls darüber informiert werden. Eine Auskunft über alle Zutaten ist rechtlich dagegen nicht erforderlich. Über geschmacksverstärkend wirkenden Hefeextrakt oder Würze muss das Personal Ihnen daher keine Auskunft geben.

Bei einigen Händlern bekommen Sie aber auf freiwilliger Basis einen Ordner zur Einsicht, der alle Zutaten der Produkte auflistet.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 3.8 (5 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
21. Dezember 2018