Skip to content Skip to navigation

Dunkelbrauner Pudding: Woher kommt die Farbe?

Woher kommt die Farbe bei einem Pudding, der nur insgesamt zwei Prozent Kakao enthält?

mädchen isst schokopudding
© jordi2r - 123rf.com

Frage

Bei einem „High Protein Schokopudding“, den ich gekauft habe, ist die tiefbraune/ schwarze Farbe des Puddings nicht erklärbar bei 1,8% Kakao und 0,2% fettarmem Kakao. Es gibt keine weitere Angabe von Farbstoffen und es ist ebenso nicht erkennbar, ob ein Farbstoff als Hilfsstoff eingesetzt wurde.

Antwort

Wenn in der Zutatenliste keine Farbstoffe aufgeführt sind, darf der Pudding keine Farbstoffe enthalten.

Auch als Verarbeitungshilfsstoffe kommen Farbstoffe nicht in Frage und über zusammengesetzte Zutaten können Farbstoffe nicht in ein Lebensmittel gelangen, ohne dass sie im Zutatenverzeichnis aufgelistet werden müssten.

Es ist also davon auszugehen, dass der Pudding lediglich Kakao als färbende Zutat enthält.

Kakaopulver besitzt eine stark färbende Wirkung, die nicht nur von der Menge abhängt, sondern auch von der Zusammensetzung des Lebensmittels. Nach unseren Beobachtungen enthalten vergleichbare Produkte einen ähnlich niedrigen Kakaoanteil. Laut den Leitsätzen für Pudding sollte ein Schokoladenpudding mindestens ein Prozent Kakaopulver oder andere Kakaobestandteile enthalten. Diese Anforderung ist bei dem von Ihnen genannten Pudding erfüllt.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.9 (16 Stimmen)
Wir verwenden Cookies um mehrfache Bewertung zu verhindern. Mit der Abgabe der Bewertung stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu! Weitere Informationen finden Sie hier.
Letzte Änderung 
30. Oktober 2020